Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kreuzfahrt in Hamburg

Drittes Kreuzfahrtterminal feiert Richtfest

Hamburg, 21.01.2015
RHH - Expired Image

Der Rohbau für das dritte Kreuzfahrtterminal steht. Im Sommer soll es dann in bereits in Betrieb gehen.

Am Mittwoch (21.01) wurde Richtfest gefeiert: Nach Planungen soll die Anlage am Kronprinzkai im südlichen Hafengebiet im Sommer in Betrieb gehen.

Die Kreuzfahrtsaison im Norden kommt erst allmählich in Fahrt. Für die Schiffe und Passagiere geht Hamburg in Vorleistung - mit einem dritten Terminal. Vertreter der Stadt, darunter Wirtschaftssenator Frank Horch und der Chef der Hamburg Port Authority, Jens Meier, feierten am Mittwoch (21.01) mit den Handwerkern des dritten Kreuzfahrtterminals Richtfest. Die Projektsteuerung habe es geschafft, die Gesamtkosten um 16 Millionen Euro zu reduzieren, berichtete Meier. Die Investitionen wurden bisher auf rund 80 Millionen Euro beziffert

Baustelle ruft Kritiker auf den Plan

Der Rohbau für das dritte Terminal Kronprinzkai im südlichen Hafengebiet steht also. Nach den Planungen soll es in diesem Juni in Betrieb gehen. Die Baustelle ruft allerdings erneut Kritiker auf den Plan. Die Umweltorganisation Nabu kritisierte erneut die Luftverschmutzung in der Innenstadt durch Kreuzfahrtschiffe. Der Nabu appellierte erneut an die Reedereien, auf den Kreuzfahrtschiffen Systeme zur Abgasnachbehandlung zu installieren. Und die Politik sollte Luftverschmutzer "zeitnah in die Pflicht nehmen, damit ihre Schiffe endlich sauber werden", forderte der Leiter der Nabu-Umweltpolitik, Malte Siegert.

525.000 Passagiere in 2015 erwartet

Am dritten Terminal werden pro Schiffsanlauf mehr als 8.000 Passagiere an und von Bord gehen können - über getrennte Bereiche für An- und Abreise. 2015 nehmen 170 Kreuzfahrtschiffe Kurs auf Hamburg. Für sie sollen dann insgesamt 525.000 Passagiere abgefertigt werden. Im Vorjahr gab es einen Rekord mit 189 Anläufen und 590.000 abgefertigten Passagieren. Als bisher größtes Kreuzfahrtschiff im Hamburger Hafen wird am 23. Oktober die "Norwegian Escape" erwartet. Das Schiff mit einer Länge von 324 Metern wird derzeit auf der Meyer-Werft in Papenburg (Niedersachsen) gebaut und soll Platz für 4.200 Passagiere haben.

(dpa/jmü)

comments powered by Disqus