Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg soll grüner werden

Förderprogramm für Gründächer vorgestellt

Hamburg, 30.07.2015
Bunker mit Gründach

Auch das Bunkerdach soll in Zukunft in einem satten Grün erstrahlen - ähnlich wie in dieser Visualisierung.

Ab sofort gelten in Hamburg attraktivere Förderbedingungen für den Bau von Gründächern. Bis 2020 soll es 100 Hektar geben.

Auf dem CCH, dem Bunker an der Feldstraße oder der Hafencity-Universität: Ein paar grüne Dächer gibt es in Hamburg schon. Der Senat möchte, dass es deutlich mehr werden: nämlich bis 2020 100 Hektar. Deshalb gelten in Hamburg ab sofort attraktivere Förderbedingungen für den Bau von Gründächern. Private Hauseigentümer mit einer bepflanzbaren Dachfläche von maximal 100 Quadratmetern profitieren ab August von einer 40-prozentigen Förderung beim Bau eines Gründachs. Der Zuschuss wird sowohl bei der Dachsanierung als auch für begrünte Dächer auf Neubauten gezahlt. Eigentümer größerer Gebäude erhalten ebenfalls erheblich attraktivere Fördersummen für die Begrünung ihrer Dächer.

Alle Informationen dazu findet Ihr hier

Bessere Luft und Artenvielfalt

Die neuen Grünflächen auf den Dächern verbessern das Klima vor Ort. Sie kühlen und reinigen die Luft, sie binden Feinstaub und CO2. Gründächer mildern die Folgen von Starkregen ab und entlasten die Siele, so halten sie 40-90 Prozent des Regenwassers zurück. Einfache Dachbegrünungen bedürfen keiner aufwendigen Pflege und steigern die Artenvielfalt in der Stadt.

comments powered by Disqus