Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Namensrechte gesichert

Barclaycard wird neuer Partner der AEG-Arena

Hamburg, 01.06.2015
Barclaycard-Arena, Tag

Die Arena am Volkspark wird ab dem 1. Juli offiziell Barclaycard-Arena heißen. 

Die Direktbank Barclaycard hat sich durch die Partnerschaft mit der AEG-Arena auch die Namensrechte gesichert. 

Die Multifunktionsarena am Volkspark bekommt mit der Direktbank Barclaycard einen neuen Partner, der sich gleichzeitig die Namensrechte an der Arena sichert.

Barclaycard statt o2 World

Mit der Unterzeichnung des Vertrages über die Namensrechte ist nun auch geklärt, dass die AEG-Arena ab dem 1. Juli dieses Jahres den Namen "Barclaycard Arena" - zuvor o2 World - tragen wird. Die Namenspartnerschaft ist auf zehn Jahre angelegt. Die erste Barclaycard Arena wird es jedoch nicht sein. Bereits in Madrid und Birmingham befinden sich Arenen mit dem Namen des Kreditkartenspezialisten.

Technische Änderungen

Durch die Übernahme einer dritten Mulitfunktionsarena innerhalb Europas bauen sie somit ihr strategisches Sponsoring-Engagement im Bereich Musik und Entertainment aus. Nicht nur der Name ändert sich durch die neue Partnerschaft. Auch eine technische Umrüstung aller Kassensysteme mit kontaktlosem Bezahlen steht bevor. Barzahlung steht den Besuchern der Arena dennoch weiterhin zur Verfügung.
Uwe Frommhold, Vice President AEG Facilities Germany, freue sich bereits auf die Kooperation mit Barclaycard. "Wir sind froh, mit Barclaycard einen in Hamburg ansässigen Partner gefunden zu haben, der sich für Entertainment stark macht."

Seit dem 8. November 2002 sorgen Musik- und Comedy-Stars, sowie Eis-Hockey- und Handball-Spieler für begeisterte einheimische und ausländische Gäste in der mit rund 16.000 Sitzplätzen versehenen Hamburger Arena.

comments powered by Disqus