Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Raub in Eppendorf

Fahndung nach unbekannten Männern

Hamburg, 20.03.2015
Polizei

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die in Eppendorf einen Supermarkt überfallen haben.

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei unbekannten Männern, die die Mitarbeiter eines Supermarktes überfallen und ausgeraubt haben.

Die maskierten Täter betraten den Supermarkt in der Eppendorfer Landstraé über einen Nebeneingang. Im Büro bedrohten sie die beiden Angestellten (32, 47) mit Schusswaffen und forderten sie auf, sich auf den Boden zu legen. Hier wurden sie an Händen und Füßen gefesselt. Danach raubten die Täter aus einem Tresor rund 2.000 Euro und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Geschädigten konnten sich selbst befreien und die Polizei verständigen. Die 47-Jährige erlitt einen leichten Schock und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Eine Sofortfahndung mit zehn Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter.

Einer der Männer ist etwa 175 cm groß und kräftig; sein Komplize ist ca. 190 cm groß und schlank. Beide Männer sprachen mit osteuropäischem Akzent und waren dunkel bekleidet.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

(Polizeipresse/lhö)

comments powered by Disqus