Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drei Verletzte

200 Reisende nach Feuer in IC-Toilette evakuiert

Hamburg, 06.09.2015
Hamburg Hauptbahnhof Baumaßnahmen

Am Huaptbahnhof mussten 200 Menschen aus einem Zug evakuiert werden, weil eine Toilette gebrannt hatte. 

Nachdem ein Feuer in einer Zug-Toilette ausbrach, mussten ca. 200 Menschen evakuiert werden. Drei Personen wurden verletzt. 

Gegen 14.25 Uhr wurde in einem abfahrbereiten IC-Zug Richtung Karlsruhe eine starke Rauchentwicklung in einem WC festgestellt. Ca. 200 Reisende wurden von eingesetzten Bundespolizisten und DB-Sicherheitspersonal aus dem Zug sicher evakuiert. Kräfte der Hamburger Feuerwehr konnten in dem WC einen brennenden Abfallbehälter feststellen und unter Atemschutz löschen.

Brandursache nicht geklärt 

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei erlitten drei Personen durch die starke Rauchentwicklung Atembeschwerden. Ein Zugbegleiter wurde vor Ort ärztlich versorgt; zwei DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Bundespolizisten haben den Abfallbehälter sichergestellt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt; die weiteren Ermittlungen dauern an. 

(dpa/asc)

comments powered by Disqus