Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Volksdorf

Mann droht in Deutscher Bank Filiale mit Selbstmord

Hamburg, 14.09.2015
Polizeiauto vor Deutscher Bank Filiale in Volksdorf

In einer Filiale der Deutschen Bank in Volksdorf hat ein Mann damit gedroht sich umzubringen.

In einer Filiale der Deutschen Bank hat sich am Montagvormittag (14.09) ein Mann verschanzt. Unbestätigten Angaben zufolge soll auch ein Schuss gefallen sein.

In einer Filiale der Deutschen Bank in Volksdorf hat am Montagvormittag (14.09) ein Mann mit Selbstmord gedroht. Das Mobile Einsatzkommando der Polizei hat die Situation inzwischen entschärft und konnte den Mann in Gewahrsam nehmen.

Keine anderen Kunden bedroht

Nach ersten Angaben sollen keine weiteren Kunden in der Bank gewesen sein. Wie es heißt, soll der 47-Jährige in der Filiale ein Beratungsgespäch gehabt und Forderungen an die Bank gestellt haben. Als die nicht erfüllt worden sind, hat er damit gedroht sich umzubringen und behauptet eine Schusswaffe bei sich zu haben.

Keine Geiselnahme

Zunächst war von einer möglichen Geiselnahme die Rede, andere Anwesende hat er aber nicht bedroht. Beamte des MEK haben den Mann beruhigen können und schließlich überwältigt. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar.

(san/fr)

comments powered by Disqus