Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drama in Steilshoop

Kleinkind ertrinkt fast bei Kita-Ausflug

Hamburg, 30.04.2016
Kleinkind, Steilshoop

Gegen 12 Uhr stürzte der kleine Junge in das Regenrückhaltebecken am Georg-Raloff-Ring in Steilshoop.

Ein anderthalbjähriger Junge ist am Freitagmittag (29.04) bei einem Kita-Ausflug in einen See bei Steilshoop gefallen und fast ertrunken.

Was für ein Schock! Am Freitagnachmittag (29.04) kam es in Hamburg-Steilshoop zu einem Drama, als ein Anderthalbjähriger bei einem Kita-Ausflug in ein Regenrückhaltebecken fiel und fast ertrunken wäre. Augenzeugen zufolge soll sich der Junge unbemerkt von der Gruppe entfernt haben und plötzlich verschwunden gewesen sein. Als sein Verschwinden von den Betreuern der Gruppe bemerkt wurde, trieb der kleine Junge allerdings bereits im eiskalten Wasser.

Junge schwebt in Lebensgefahr

Die Erwachsenen zogen das Kind heraus und alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Der anderthalbjährige Junge musste reanimiert werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Am Abend schwebte der Kleine immer noch in Lebensgefahr. Genauere Angaben zum Zustand des Jungen und zu der Ursache des Dramas konnte die Polizei bisher nicht machen. Seelsorger der Feuerwehr kümmerten sich nach dem Schock um die Kita-Betreuer und die anderen Kinder.

(dpa/jmü)

comments powered by Disqus