Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Badeverbot in der Alster

Vorsicht! Blaualgen blühen wieder

Hamburg, 20.08.2016
Blaualgen Alster

Schon im Sommer vor zwei Jahren färbten die Algen unsere Alster blau-grün. (Archivbild)

Schlechte Nachrichten für alle Alster-Liebhaber: Es gibt wieder mehr Blaualgen in dem Gewässer. Und diese sind nicht ganz ungefährlich.

Achtung, Badeverbot! In der Alster blühen wieder Algen - betroffen sind die Binnen-, die Außenalster sowie kleinere Nebengewässer.

Noch ist der gesundheitsgefährdende Wert von 40 Mikrogramm Chlorophyll pro Liter nicht überschritten. Aber Kinder und Hunde haben laut Umweltbundeamt trotzdem nichts mehr im Wasser zu suchen.

Die Algen, die den Uferbereich der Alster blau-grün färben, können nämlich Haut- und Schleimhautreizungen, Bindehautentzündungen sowie Ohrenschmerzen hervorrufen. Wenn das Wasser geschluckt wird, kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen.

Blaualgen blühen besonders stark in den Sommermonaten, da vor allem Wärme und hohe Nährstoffgehalte die Massenvermehrung fördern. Hamburg hatte erst im Sommer 2014 vermehr mit Blaualgen zu kämpfen. (apr)

Lest auch: Wasser meiden: Vermehrt Blaualgen in der Alster

Durch die warmen Temperaturen ist die Alster voll mit Blaualgen. Es wird Tieren und Menschen davon abgeraten, in ...

comments powered by Disqus