Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sonnen-Bilanz

So schlecht war der Sommer in Hamburg wirklich

Hamburg, 30.08.2016
Wetter Regen Wind nass Hamburg

Wenn man an diesen Sommer denkt fällt einem eins ein: Regen. Jetzt zeigt auch die Bilanz vom Deutschen Wetterdienst, wie schlecht der Hamburger Sommer wirklich war. 

Der Sommer 2016 hatte für Hamburg, Schleswig Holstein und Niedersachsen nicht wirklich viel zu bieten. Größtenteils Regen und kühle Temperaturen, Sonnenschein war reine Ausnahme. Das bestätigt jetzt auch der Deutsche Wetterdienst in seiner Bilanz zum Sommer 2016, die er am Dienstag (30.08) veröffentlichte.

Hamburg ohne Sonnenschein

Hamburg war mit gerade einmal 565 Sonnenstunden das sonnenscheinärmste Bundesland in Deutschland. Zum Vergleich: 2015 gab es in der Hansestadt 80 Sonnenstunden mehr, nämlich 645. Auf Rügen zeigte sich die Sonne dieses Jahr sogar ganze 780 Stunden, davon kann man hier nur träumen. Auch die Temperaturen konnten nicht überzeugen: Der Durchschnitt lag da bei 17,9 Grad.

Regen, Regen, Regen

Mit 265 l/m² gehört Hamburg diesen Sommer außerdem zu den nassesten Bundesländern. Der vieljährige Durchschnitt liegt für Hamburg lediglich bei 218 l/m².

Im Vergleich zum Juli stand der August allerdings ziemlich gut da: Besonders zum Ende hin gab es heiße Temperaturen und viel Sonne. Dennoch ist Hamburg auch im August im Vergleich zu allen anderen Bundesländern letzter mit nur 190 Sonnenstunden.

Goldener Herbst?

Wie man es dreht und wendet, dieser Sommer wird uns sicher nicht als ein guter in Erinnerung bleiben. Vielleicht bringt der Herbst ja aber noch ein paar schöne Tage – wir können nur hoffen. 

comments powered by Disqus