Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auf Grund gelaufen

Containerschiff soll Dienstag freigeschleppt werden

Hamburg, 06.02.2016
Indian Ocean Containerschiff

Die "CSCL Indian Ocean" soll am Dienstag (09.02) freigeschleppt werden. 

Nachdem am Mittwoch (03.02.) eines der weltweit größten Cotainerschiffe in der Elbe auf Grund gelaufen ist, soll es am Dienstag (90.02) freigeschleppt werden.

Das in der Elbe auf Grund gelaufene Containerschiff "CSCL Indian Ocean" soll am Dienstag (09.02.) vor Tagesanbruch freigeschleppt werden. Nach derzeitigen Vorhersagen und Berechnungen öffne sich ein Zeitfenster für einen Schleppversuch, den das Havariekommando und die Reederei nutzen wollen, teilte das Havariekommando am Freitag in Cuxhaven mit. Inzwischen sei das gesamte Schweröl der "CSCL Indian Ocean" abgepumpt, sagte ein Sprecher des Havariekommandos am Samstag. Nun sollte nach den 2000 Tonnen Schweröl noch der Rest der 700 Tonnen Gasöl abgepumpt werden. Parallel dazu wurde Ballastwasser abgelassen.

"Chaos auf dem Deich"

Auf dem Deich erfreuten sich unterdessen weiter Spaziergänger an dem Spektakel. Immer wieder richteten sie ihre Kameras auf das 400 Meter lange Schiff. Eine Anwohnerin auf der schleswig-holsteinischen Seite sprach von einem Riesenandrang Schaulustiger. Hunderte Autos parkten überall und blockierten die Wege. Ein ähnliches Bild bot sich auf der niedersächsischen Seite. Auch hier sei alles zugeparkt, schilderte der Wirt vom Hotel Elbblick, Bernd Eckhoff. Es seien wohl Tausende unterwegs. Die Anwohnerin Sabine Fronzeck sagte, vor allem gegen Mittag seien zahlreiche Schaulustige gekommen, mehr noch als in den Vortagen. Es habe zeitweise "Chaos am Deich" geherrscht.

Im Laufe des Tages sollten nach Angaben des Sprechers Bagger den Bereich um das Schiff freimachen. Nach jüngsten Planungen soll das 400 Meter lange Schiff am Dienstag freigeschleppt werden. Das Hochwasser ist am Dienstag um 4.32 Uhr, ein weiteres am Nachmittag um 17.02 Uhr.

Die "CSCL Indian Ocean", die zu den größten Containerschiffen der Welt gehört, war am Mittwochabend nahe Stade auf Grund gelaufen. Zwei Versuche, den Schiffsriesen abzuschleppen, sind bereits gescheitert

(dpa)

comments powered by Disqus