Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Leipzig ist Spitzenreiter

Hamburger Ärzte verschreiben weniger Medikamente

Hamburg, 14.02.2016
Antibiotikum, Tabletten

Wie die Barmer GEK jetzt bekanntgab, verwenden Ärzte in Hamburg weniger Medikamente, als in den anderen Bundesländern. 

Hamburger Ärzte verschreiben nach Angaben der Barmer GEK eher weniger Medikamente als ihre Kollegen in anderen deutschen Großstädten. Versicherte in der Hansestadt bekamen im Jahr 2014 Arzneimittel im Wert von 481 Euro verschrieben, teilte die Kasse mit. 

Arzneimittelkosten bei 4,5 Milliarden

Niedriger waren die Pro-Kopf-Kosten in München mit 467 Euro, Stuttgart mit 468 und Frankfurt mit 478 Euro. In Köln (514), Düsseldorf (516), Berlin (522), Dresden (542) und Leipzig (587) musste die Kasse für die Medizin ihrer Versicherten im Schnitt deutlich mehr bezahlen. Bundesweit beliefen sich die Arzneimittelkosten bei der Barmer GEK auf 4,5 Milliarden Euro oder 520 Euro pro Versicherten. 

comments powered by Disqus