Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Großeinsatz in der Schanze

Verpuffung in Drogenküche?

Bombe, Othmarschen, Bombenfund, Polizei, Feuerwehr

Polizei und Feuerwehr im Einsatz. (Archivbild)

In der Schanze kam es am Sonntag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Ursache war anscheinend der Versuch, Crystal Meth herzustellen.

Polizei und Feuerwehr sind am Sonntag (31.01.) zu einem Großeinsatz im Schanzenviertel ausgerückt. Zwei junge Männer hatten Chemikalien in einem Topf erhitzt - dann hat es eine Verpuffung gegeben.

Drogenköche in der Schanze?

Was die Männer mit den Chemikalien vor hatten, wird derzeit noch ermittelt. Nach Informationen der Bild-Zeitung soll es sich unter anderem um einen Stoff handeln, der zur Herstellung der Droge Crystal Meth genutzt wird. Weil die Dämpfe ins Treppenhaus gezogen waren, haben Nachbarn über Atemwegs- und Augenreizungen geklagt. Insgesamt fünf Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
(kr/rh6)

comments powered by Disqus