Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mehrere Unfälle

Glätte führt zu Unfällen auf Hamburgs Straßen

Hamburg, 11.01.2016
Wetter, Eis, Schnee, Glatt

Geschneit hat es zwar nicht, doch die Autofahrer wurden von Glätte überrascht. 

In Hamburg und Umgebung ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu mehreren Unfällen gekommen. Grund war die Glätte auf den Fahrbahnen. 

In der Nacht zu Montag (11.01.) kam es in Norddeutschland zu etlichen Unfällen. Grund hierfür waren Glätte und überfrierende Nässe. In Schleswig-Holstein kam es nach Angabe der Regional-Leitstellen zu insgesamt 40 Unfällen wegen glatter Straßen. Meistens blieb es bei Blechschäden. 

Eine schwer-verletzte Person 

Bei zwei Unfällen in Raa-Besenbek bei Elmshorn wurden am Sonntagabend (10.01.) drei Menschen leicht verletzt. Ein 24-Jähriger und ein 19-Jähriger kamen mit ihren Autos in einer Kurve von der glatten Fahrbahn ab und landeten im Graben. Der 19-Jährige und seine 44 Jahre alte Mutter, die mit ihm im Wagen saß, wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Ein Unfall bei Bordesholm sorgte am Sonntagabend für eine längere Sperrung der Autobahn 215, als eine Autofahrerin beim Überholen wegen Glätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen prallte gegen einen LKW, der im Graben landete. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt, die Autofahrerin wurde schwer verletzt. Zur Bergung des LKW mussten Bäume gefällt werden, so dass die Autobahn 215 in Richtung Hamburg bis Montagmorgen gesperrt war. 

Ein Polizeisprecher sagte, der Verkehr am Montagmorgen in Hamburg sei "recht problemfrei" verlaufen. Es habe nur drei Unfälle gegeben, bei denen jeweils nur Blechschaden entstanden sei. 

(dpa/pgo)

comments powered by Disqus