Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach deutschen EM-Spielen

Wie findet Ihr es, wenn Schulen später anfangen?

Hamburg, Schule, EM, Brief

So könnte ein Schreiben der Schule aussehen.

Besonders für Grundschüler ist es anstrengend die Spiele bis zum Ende zu gucken und am nächsten Morgen früh in der Schule zu sein. Habt Ihr Verständnis dafür, wenn Schulen später anfangen?

Spätestens zum Halbfinale sind alle Hamburger im EM-Fieber. Die Kleinen genauso wie die Großen. Allerdings ist brauchen die Kleinen ihren Schlaf. So sind die Eltern immer in der Zwickmühle, die Kinder Pünktlich ins Bett zu schicken oder sie unausgeschlafen in die Schule zu schicken.

Später zur Schule

Einige Hamburger Schulen haben sich dafür Maßnahmen überlegt, um den Kindern den EM-Spaß zu ermöglichen. Das Bild eines netten Schreiben wurde von der Brigitte Mom geteilt. Darin schreibt er: "Ich sehe deutliche Parallelen zur WM 2014: knappes Ergebnis im Viertelfinale, dann hoher Sieg gegen den Gastgeber im Halbfinale und dann...". Als Konsequenz bietet er Schülern und Eltern an, dass der Unterricht später anfängt. Eine tolle Aktion finden wir!

Wie findet Ihr das? Postet es uns unter diesen Artikel oder in die Facebook-Kommentare.

comments powered by Disqus