Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schüler verweigert Handschlag

Was denkt Ihr - Respektlos oder in Ordnung?

Hamburg, 12.07.2016
Handschlag, Vertrag, Hand

Bei der Zeugnisvergabe verweigerte ein Schüler seiner Lehrerin aufgrund seiner Religion die Hand zu geben. Ist das respektloses Verhalten oder völlig in Ordnung – stimmt ab!

In der Kurt-Tucholsky-Schule in Hamburg kam es zu einer ungewöhnlichen Situation: Eine Lehrerin wollte ihrem Schüler zur bestandenen mündlichen Prüfung gratulieren und ihm die Hand geben. Dieser aber verweigerte den Handschlag, denn es sei ihm aufgrund seiner Religion nicht gestattet. Er kündigte ebenfalls an, auch bei der Zeugnisvergabe der Direktorin Andrea Lüdtke nicht die Hand zu geben.

Schulleiterin respektiert Entscheidung

Einige Lehrer der Hamburger Schule wollten dies nicht hinnehmen und baten die Schulleiterin, den Schüler von der Abifeier auszuschließen. Lüdtke lehnte dies ab, denn sie respektiere seine Entscheidung. Sieben von 13 Lehrkräften boykottierten daraufhin die Abifeier.

"Das ist sehr schade", sagte Lüdtke dem Hamburger Abendblatt. Es sei eine schöne und harmonische Feier gewesen und der betreffende Schüler haben ihr letztendlich doch noch die Hand gereicht.

Was denkt Ihr?

Wir haben Euch darum gebeten, einmal bei John, Anke und Calli im Studio anzurufen und Eure Meinung zu dem Thema zu vertreten.

Eine Hörerin kann den Schüler nachvollziehen und findet auch seine Handlung in Ordnung, da er zuvor Bescheid gesagt hat, dass er der Rektorin nicht die Hand reichen möchte. Außerdem habe er der Lehrerin als Kompromiss das Handgelenk gereicht, um ihr trotzdem höflich entgegen zu treten.

Für eine andere Hörerin ist es eine Sache der Respektlosigkeit, da im Koran ebenfalls geschrieben steht, dass Muslime anderen Religionen und Mitmenschen mit Respekt gegenüber treten sollen, was der Junge durch das Verweigern des Handschlages nicht getan hätte.

Ist es verboten, Frauen die Hand zu reichen?

Ein Hörer, der selbst Moslem ist, hat sich auch über die kostenlose Hotline im Studio gemeldet. Dieser erklärte, dass es Muslimen nicht verboten sei, Frauen die Hand zu geben. Er sagt, dass der Islam eine friedliche Religion ist und dass höchstens in sehr radikalen Regionen solche Regeln gelten.

Auf der anderen Seite ist der Islam eine sehr weit verbreitete Religion mit etwa 1,6 Milliarden Anhängern. So wird der Glaube auch in unterschiedlichen Regionen anders gelebt.

Stefan hat sich ebenfalls bei John und Anke im Studio gemeldet. Er hat 16 Jahre lang im Iran gelebt, da seine Frau Perserin ist und erklärt, dass es dort als ganz normal angesehen wird, dass Frauen und Männer sich nicht die Hand geben. Frauen sehen es dort auch nicht als Diskriminierung oder Respektlosigkeit, sondern reichen Männern auch von sich aus nicht die Hand.

Um die Frage nun beantworten zu können, haben wir mit Psychologe und Islamismus-Experte Achmad Mansour gesprochen. Er war selbst einmal extremistischer Islamist, warnt heute aber vor der Radikalisierung muslimischer Jugendlicher und hat darüber auch das Buch "Generation Allah" geschrieben.  Wir haben ihn gefragt, was denn nun eigentlich wirklich im Koran zum Thema "Körperkontakt zwischen Männern und Frauen" drin steht. Laut Mansour wird der Koran oft von vielen Gläubigen anders interpretiert. Darunter gibt es "ein konservatives Islamverständnis, das leider sehr weit verbreitet ist, das sagt, im Koran steht, dass die Frauen eigentlich den Männern nicht die Hand geben". 

Auch bei Facebook haben viele User ihre Meinung geäußert

 

Wie ist Eure Meinung?

Stimmt jetzt in unserem Trendcheck ab! Ist es in Ordnung, aus religiösen Gründen den Handschlag zu verweigern oder findet Ihr dieses Verhalten einfach respektlos?

comments powered by Disqus