Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Harley Days in Hamburg

Alle Infos, Sperrungen und das Programm

Hambug, 23.06.2016
Harley Days, Motorrad, Motorräder, Biker, Köhlbrandbrücke

Am Freitag (24.06) starten in Hamburg wieder die Harley Days. 

Am kommenden Wochenende (24. bis 26 Juni) geht es wieder los und in Hamburg starten die Harley Days. Alle Infos zu Sperrungen und dem Programm findet Ihr hier. 

Zu den Hamburger Harley Days erwarten die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder Zehntausende Biker in der Hansestadt. Höhepunkt des dreitägigen Treffens der Motorradfreunde, das an diesem Freitag beginnt, soll die Parade werden. Die 30 Kilometer lange Fahrt am Sonntag wird unter anderem von Ex-HSV-Star Horst Hrubesch angeführt, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Der Konvoi startet auf dem Großmarktgelände, dem Zentrum der Harley Days. Auch über die Köhlbrandbrücke und zur Reeperbahn führt die Route. 

"Harley Village" 

Mittelpunkt der Harley Days ist das 40.000 Quadratmeter große "Harley-Village" am Großmarkt. Dort sind nicht nur mehr als 100 Händler vertreten, auch Auftritte von Bands auf der Open-Air-Bühne stehen auf dem Programm. Eine weitere Biker- und Partymeile gibt es auf St. Pauli.

500.000 Besucher im letzten Jahr

Das Treffen steigt zum 14. Mal. Im Vorjahr nahmen rund 8.000 Motorradfahrer am Korso teil. Von insgesamt 500.000 Besuchern sprachen die Veranstalter im vergangenen Jahr, die Polizei zählte damals allein am Samstag 120.000 Menschen auf dem Großmarktgelände.

Programmhighlights im Überblick

  • Demo-Rides

    Wer schon immer mal selbst auf einer Harley Davidson fahren wollte, hat bei den Harley Days auch ohne eigenes Motorrad die Chance dazu. Einfach den Führerschein mit zu den Demo-Rides bringen, anmelden und selbst das Harley Feeling auf einem der brandneuen Modelle genießen.

    Wann: Freitag ab 12 Uhr, Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr

    Wo: Harley Village am Großmarkt

  • Live-Konzerte

    Im Harley Village am Großmarkt finden das ganze Wochenende Konzerte statt, bei denen richtig gerockt werden kann. Unter anderem dabei sind die US-Amerikaner Stacie Collins und aus Großbritannien The Quireboys.

    Wann: Freitag ab 15 Uhr, Samstag ab 13:30 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr

    Wo: Harley Village am Großmarkt

  • Parade

    Jedes Jahr ist die Parade das große Highlight der Harley Days. Gemeinsam fahren die Biker etwa 33 Kilometer durch die Hafencity, über die Köhlbrandbrücke, entlang der Landungsbrücken und zum Schluss über die Reeperbahn.

    Wann: Sonntag ab 11 Uhr

    Wo: Harley Village am Großmarkt 

  • Pyro- und Lichtshow

    Am Freitag- und Samstagabend erstrahlt die Waterkant in ganz besonderem Licht. Mit der Pyro- und Lichtshow werden leuchtende Akzente über dem Harley Village am Großmarkt gesetzt.

    Wann: Freitag und Samstag, ca. 22:45 Uhr 

    Wo: Harley Village am Großmarkt

  • Ride-In Bike Show

    Bei der Ride-In Bike Show werden die schönsten und spektakulärsten Bikes präsentiert. In acht verschiedenen Kategorien, von Oldtimer bis Radical Custom, verleiht eine fachkundige Jury die Preise.

    Wo: Aufstellung in der Mönckebergstraße, Anmeldung Lange Mühren

    Wann: Anmeldung ab 11 Uhr, Prämierung ab 13:30 Uhr und die Siegerehrung gegen 15 Uhr

Verkehrsinfos

Aufgrund der Motorradparade am Sonntag (26.06.) werden die Straßen des Streckenverlaufs gesperrt. Um 11 Uhr ist Aufstellung, Abfahrt ist ca zwischen 12 und 12:30 Uhr. Los geht es am Hamburg Großmarkt  , wonach es weiter über Amsinckstraße - Billhorner Brückenstraße - BAB A255 - BAB 252/As Georgswerder - Veddeler Straße - Harburger Chaussee - Hafenstraße  Reihenstieg Hauptdeich  Neuhöfer Straße - Reihenstieg Klappbrücke - Neuhöfer Damm - Köhlbrandbrücke - Finkenwerder Straße bis Rugenberger Damm - Wende Zollhof Waltershof - Köhlbrandbrücke - Roßdamm - Ellerholzbrücke - Veddeler Damm - Am Saalehafen - Am Moldauhafen - Freihafenelbbrücke - Umfahrung Versmannstraße - Baakenhafenbrücke - Überseeallee - Osakaallee - Am Santorkai - Niederbaumbrücke - Baumwall - Johannesbollwerk - St. Pauli Hafenstraße - St. pauli Fischmarkt - Pepermölenbek - Reeperbahn - Millerntorplatz - Millerntordamm - Ludwig-Erhard-Straße - Willy Brandt Straße - Deichtortunnel - Amsinckstraße geht, bevor die heißen Öfen ins Ziel am Hamburger Großmarkt  zurückkehren. 

Aber auch die Zuschauer, die nicht selbst mit der Harley Davidson mitfahren kommen nicht zu kurz. Das sind die besten Spots, um die Parade zu sehen:

1. St. Pauli Landungsbrücken – auf dem Weinberg über der U- und S-Bahnstation
2. Reeperbahn – beste Stimmung garantiert!
3. Rödingsmarkt – U-Bahn-Brücke direkt über die Willy-Brandt-Straße
4. Baakenhafen – neueste Streckenführung, mit der neuen U4 (HafenCity Universität) prima zu erreichen!

Alle Infos zu den Sperrungen und rund um das Programm erhalten die Besucher auch unter der kostenlose Harley Days Eventhotline: 040/ 76796077 .

Anfahrt mit dem Motorrad

Das Hauptveranstaltungsgelände am Großmarkt (Bankstraße, 20097 Hamburg) erreichen Biker und Autofahrer am besten über die A1 Kreuz Süd in Richtung Zentrum oder über die A7 Abfahrt Stellingen in Richtung Elbbrücken. Rund um das Gelände gilt es ein Einbahnstraßenregelungen zu beachten. Die Zufahrt zum Festivalgelände erfolgt über die Bankstraße und den Stadtdeich.

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Besuchern wird davon abgeraten den Großmarkt während der Harley Days 2016 mit dem Auto anzufahren, da keinerlei Parkplätze für PKW rund um das Gelände zur Verfügung stehen. Es wird deshalb dringend empfohlen das Gelände mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Am besten nutzt man hierzu entweder die S3 bis Hammerbrook oder die U1 bis Steinstraße.

Daneben lässt sich der Großmarkt auch mit dem Barkassen-Shuttle der Maritime Circle Line erreichen. Ab der Landungsbrücke 10 in Richtung des Großmarkts und zurück fährt das Schiffs-Shuttle am Freitag ab 12:30 Uhr und Samstag ab 10.30 Uhr bis jeweils 21.00 Uhr. Eine einfache Fahrt gibt es für 8 Euro, die Hin- und Rückfahrt für 11 Euro. Die Tickets für die maritime Anreise zu den Harley Days 2016 gibt es direkt an Bord des Schiff-Shuttles.

Parken

Gäste, die mit ihrem Motorrad anreisen, können in diesem Jahr auf den "Safe Bike"-Parkplatz zurückgreifen. Das eingezäunte Areal vor dem Haupteingang am Großmarkt wird 24 Stunden überwacht. Pro Tag (jeweils bis 00:00 Uhr) kostet die Unterbringung des eigenen Motorrads dort 3 Euro. Es ist auch möglich sein Bike kostenfrei auf dem "Free Bike"-Parkplatz innerhalb des Veranstaltungsgeländes abzustellen.

(dpa/asc)

comments powered by Disqus