Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zahl der Einbrüche steigt

So schützt Ihr Euer Zuhause vor Einbrechern

Berlin/Hamburg, 15.07.2016
Einbruch, Räuber, Diebstahl, Überfall, Raubüberfall, Einbrecher, Verbrechen

Die Zahl der Einbrüche ist 2015 auf ein Rekordniveau gestiegen.

Laut einem "Welt"-Bericht ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im letzten Jahr auf ein Rekordniveau gestiegen. So schützt Ihr Euch vor unliebsamen Besuchern...

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist laut einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" auf Rekordniveau gestiegen. Für das letzte Jahr weise die Polizeiliche Kriminalstatistik 167.136 erfasste Fälle aus und damit 9,9 Prozent mehr als 2014. Vor zwei Jahren waren 152.123 Wohnungseinbruchdiebstähle registriert worden. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wolle die Kriminalstatistik voraussichtlich im Mai in Berlin offiziell vorstellen.

Die Hamburger Polizei hat 2015 über 9.000 Einbrüche registriert - das ist im Vorjahresvergleich sogar ein Plus von 20 Prozent.

Zuwächse bei Laden- & Taschendiebstahl

Die Zahl aller in Deutschland polizeilich erfassten Straftaten wuchs im vergangenen Jahr gegenüber 2014 um 4,1 Prozent auf insgesamt 6,33 Millionen, wie die Zeitung unter Verweis auf die ihr vorliegende Kriminalstatistik weiter berichtet. Die Aufklärungsquote betrage 56,3 Prozent - eine Verbesserung um 1,4 Prozent. Der Statistik zufolge habe es sich bei fast 40 Prozent aller Straftaten um Diebstähle gehandelt. Hohe Zuwachsraten seien etwa auch beim Laden- (+7,1 Prozent) und beim Taschendiebstahl (+7 Prozent) verzeichnet worden.

So könnt Ihr Euer Zuhause sicherer machen

Gekippte Fenster, Schlüssel im Schloss gelassen... Es gibt viele Dinge, mit denen Ihr es potentiellen Einbrechern einfach macht, bei Euch einzubrechen. Damit es gar nicht erst soweit kommt, gibt es ein paar Dinge, die jeder bei sich zu Hause ganz einfach befolgen kann. Wie Ihr Euer Zuhause sicherer machen könnt, lest Ihr hier.

Lest auch: Herbst- und Winterzeit: So schützt Ihr Euch vor Einbrechern

Ein Einbruch kann schnell gehen. Man ist mal kurz nicht Zuhause, und schon wurde eingebrochen. Wir haben Tipps, w ...

(dpa / ste)

comments powered by Disqus