Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mietverein zu Hamburg

Vorsicht bei der Betriebskostenabrechnung

Hamburg, 29.08.2017
Betriesbkostenabrechnung Miete

Falsche Betriebskostenabrechnungen verursachen 2017 Schäden in Millionenhöhe. Der Mietverein zu Hamburg rät Mietern, die Abrechnung sofort und genau zu prüfen.

Mieter in Hamburg sollten besonders bei ihren Betriebskostenabrechnungen vorsichtig sein. Nach Schätzungen des deutschen Mieterbundes sind fast die Hälfte der Abrechnungen fehlerhaft. Eine geänderte Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes zwingt Mieter zum sofortigen Handeln. Denn laut Siegmund Chychla, Vorsitzender des Mietvereins zu Hamburg, verliert jeder Mieter alle Ansprüche, wenn er "die Abrechnung nicht innerhalb von zwölf Monaten beanstandet und notfalls eine Belegprüfung vornimmt."

Rückzahlung von mehreren Hundert Euro möglich

Den typischen Hausverwalter, der fehlerhaft abrechnet, gibt es laut Mietverein nicht. So kommt es sowohl bei Groß, wie auch bei Klein- oder Einzelvermietern zu falschen Abrechnungen. Mit Hilfe des Mietvereins ist es gut möglich, mehrere Hundert Euro zurückzuerhalten.

Einen kostenfreien interaktiven Betriebskosten-Check findet Ihr hier. 

comments powered by Disqus