Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Preis für Zivilcourage

Barmbeker Helden werden geehrt

Hamburg, 02.08.2017
Barmbek Helden

Nach der Messerattacke in Barmbek vergangene Woche werden nun die "Barmbeker Helden" für ihren Mut und ihre Zivilcourage mit dem Ian Karan-Preis geehrt. 

Die Männer hatten den 26-jährigen Täter der Messerattacke in einem Lebensmittelgeschäft in Hamburg-Barmbek nach seinem Angriff gestellt und festgehalten. Nun werden sie für ihren Mut beim Einschreiten der Attacke geehrt. Der Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und der Vorsitzende des Polizeivereins Hamburg e.V. Werner Jantosch überreichten den sogenannten Ian Karan-Preis am Mittwoch (02.08.) an die sieben Helden.

Ian Karan-Preis für Zivilcourage  

Lebensrettend und "unheimlich mutig" sei es gewesen, was die Männer geleistet hätten. "Hier gibt es kein Wenn, und hier gibt es kein Aber: Bei dieser Art des aggressiven Täters, der wie in Rage war, gab es nur diesen Weg, ihn zu stoppen", heißt es von Hamburgs Polizeipräsident Ralf Meyer. Eingeführt wurde der Preis vom Polizeiverein Hamburg e.V. und trägt den Namen des Stifters und  ehemaligen Senators Ian Karan. Er ist mit insgesamt 3.500€ dotiert. Diese Summe wurde auf die sieben geehrten Helden aufgeteilt. 

(sku/dpa)