Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Harburger Binnenhafen

Werbeschiff von Milka gesunken

Hamburg, 27.01.2017
Milka Muhboot

Das "Muhboot" schippert seit drei Jahren durch die deutschen und österreichischen Gewässer, um für Milka-Schokolade Werbung zu machen. Jetzt ist es gesunken.

So einen Einsatz hat die Feuerwehr auch nicht alle Tage: Am Freitagmorgen (27.01.) sollte sie ein Milka-Schiff retten.

Ein ungewöhnlicher Einsatz für die Hamburger Feuerwehr: Im Harburger Binnenhafen drohte das Werbeschiff "#muhboot" der Schokoladenfirma "Milka" zu sinken.

In Absprache mit dem Umweltamt versuchten die Einsatzkräfte das Schiff aufzurichten. Leider vergebens. Es ist gesunken.
Das "#muhboot" liegt nun mit 45 Grad Schräglage auf dem Grund des Hafenbeckens, erklärte Werner Nölken von der Hamburger Feuerwehr.

Es traten geringe Mengen Dieselkraftstoffes aus, die die Feuerwehr wieder aufgefangen hat. Um das Bergen des Bootes muss sich nun Milka kümmern. Wann das passiert, muss noch geklärt werden.

Warum das rund 30 Meter lange und vier Meter breite lila Schiff an dem Anleger an der Nartenstraße gesunken ist, ist noch nicht bekannt. Menschen sind nicht zu Schaden gekommen. (apr/dw)

comments powered by Disqus