Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

ACTA

Proteste in Hamburg

RHH - Expired Image

Für Samstag sind europaweite Proteste gegen ACTA angekündigt - auch in Hamburg.

Ein Bündnis aus Parteien und Organisationen macht Samstag (11.02.2012) in Hamburg gegen das umstrittene Handelsabkommen ACTA mobil.

Hamburg, 10.02.2012

Stopp ACTA - dieser Aufruf ist immer häufiger an Hauswänden in Hamburg oder auf Flyern zu lesen. Das sogenannte ACTA-Abkommen versetzt derzeit die Internetgemeinde in Aufruhr. Für diesen Samstag (14 Uhr) riefen der Chaos Computer Club, die Grünen, die Piratenpartei und der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung zu einer Demonstration in der Innenstadt auf. Die Proteste in der Hansestadt seien Teil von rund 50 Demonstrationen allein in Deutschland und 200 Veranstaltungen in ganz Europa, sagte Katharina Nocun vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung Hamburg.

Das bislang von 22 EU-Mitgliedsstaaten unterzeichnete Abkommen soll Urheberrechtsverletzungen im Internet verhindern. Kritiker sehen darin jedoch eine Verschärfung des Urheberrechts und einen Eingriff in die Freiheit.

Polen, Tschechien und Lettland haben deshalb die Ratifizierung des Abkommens vorerst ausgesetzt. In Deutschland steht eine Entscheidung noch aus.