Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Deutschlandweiter Vergleich

Hamburg auf dem Porno-Thron

Porno, Laptop, Bett, Sex

In Hamburg werden im Verhältnis zur Bevölkerung bundesweit im Schnitt die meisten Pornos geguckt, so die Erhebung eines Erotik-Portals.

Die deutschen Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg sind auf den vordersten Plätzen, wenn es ums Pornogucken geht. Das ergab die Erhebung eines Erotik-Portals.

Für das Bundesland-Ranking hat das Erotik-Portal mydirtyhobby.de die Mitglieder-Aktivitäten analysiert und sie mit der Einwohnerzahl in Beziehung gesetzt. Der ermittelte Sex-Quotient zeigt, in welchen Bundesländern die Zahl der aktiven Mitglieder besonders hoch ist.

Keuscher Südwesten

Im Südwesten der Republik herrscht die große Porno-Flaute. Pfälzer und Saarländer sollte man eigentlich nicht in den gleichen Topf schmeißen, doch in Sachen Porno herrscht in beiden Bundesländern im wahrsten Sinne des Wortes tote Hose. Schwarzwälder Kirschtorte und Kuckucksuhren – das ist Baden-Württemberg. So langweilig wie die klassischen Mitbringsel aus dem Schwarzwälder-Land geht es auch in Sachen Porno zu – vorletzter Platz.

Pornos to go: Bayern und Mecklenburg lieben es mobil

Mecklenburg-Vorpommern belegt im Porno-Ranking den vorletzten Platz. Wenn die Mecklenburger doch mal die Lust packt, dann lieben Sie es mobil. 45 Prozent der Nordostdeutschen lassen sich an der Küste gerne mehr als nur eine steife Brise um die Nase wehen. Auch die Bayern lieben es mobil. Hier wird die Brotzeit immer öfter zur Pornozeit. Knapp 40 Prozent versüßen sich die Weißwurst gerne mit einem

Eine Grafik zu Deutschland und der Porno-Nutzung im Internet.

(Quelle:  mydirtyhobby.de)

Lest auch: Das extrem unvorbereitete Interview: Calli trifft Porno-Sternchen Luna Love – nackt!

Mit DIESER Überraschung hatte Show-Azubi Calli nicht gerechnet, als ihm von seinem ersten Interview mit einer unb ...

comments powered by Disqus