Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Herzensangelegenheit

Hamburg hat jetzt seine eigenen Emojis

Hamburg, 23.02.2016
Hamburg Emojis, App, Symbole, Haspa

Ab sofort könnt Ihr auch Hamburg Emojis verschicken.

Astra, Franzbrötchen, Rathaus... Wir Hamburger können ab sofort auch beim Chatten zeigen, für welche Stadt unser Herz schlägt!

WhatsApp, Facebook, iMassage - Kaum einer dieser Messenger kommt noch ohne Emojis aus. Ab sofort können wir mit der "Hamburg Emojis"-App der Haspa unseren Freunden auch zeigen, für welche Stadt unser Herz schlägt.  

Hamburg im Herzen - und im Smartphone

32 Motive, darunter eine Astra Flasche, die Hamburg Flagge, Franzbrötchen bis hin zur Elbphilharmonie und dem Hamburger Rathaus könnt Ihr als Bilder verschicken. Und da ist auch der kleine Haken. Die Emojis lassen sich nicht einfach in einen Text einbauen, sondern werden als einzelne Bilder verschickt, die Ihr kommentieren könnt. Aber wen stört das schon, schließlich sind Hamburger auch dafür bekannt keine großen Worte zu brauchen, um ihre Liebe zu ihrer Stadt zu zeigen. 

App kostenlos downloaden

Um Euch die Hamburg Emojis aufs Smartphone zu holen, installiert Ihr einfach die App. Die gibt's für iOS und Android in den jeweiligen Stores. Dann fügt Ihr die die Tastatur in Euren Einstellungen hinzu und schon könnt Ihr die Hamburg Emojis verschicken.

comments powered by Disqus