Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Mom, I’m fine."

Dank besorgter Mama zum Instagram-Star

Brüssel, 04.06.2016
mom im fine

Jonathan Quiñonez wurde durch seine süßen Bilder für seine Mama nun zum Instagram-Star.

Jonathan Quiñonez kann sich im Moment vor Instagram-Followern kaum retten - und das hat er seiner besorgten Mama und einem Schild zu verdanken... 

Für eine Mutter muss es sehr schwer sein, wenn sich der Sohn dazu entschließt, lange von zu Hause weg zu bleiben und auf Weltreise zu gehen. Bei Jonathan Quiñonez, der sich derzeit auf Weltreise befindet, und seiner Mutter gibt es dazu noch ein Problem: Bei seinem ersten Ziel, Kuba, gab es kein funktionierendes Internet, weshalb er nur wenig Kontakt zu seiner Familie zu Hause in Brüssel hatte. Lange Skype-Gespräche sind von dort aus nicht möglich.

Mit einem Schild um die Welt

Damit seine Mama aber immer weiß, dass es ihm dort, wo er ist, gut geht, hat sich Jonathan etwas Besonderes überlegt. Er postet nun jedes Mal ein Foto auf dem er ein Schild mit der Aufschrift "Mom, I’m fine" hält auf Instagram.

Und das macht die besorgte Mama froh, denn so weiß sie nicht nur direkt, wo sich ihr Sohn gerade befindet, sondern auch, dass es ihm dort gut geht. 

Das Internet findet Gefallen

Aber nicht nur ihr gefallen die mittlerweile unzähligen Fotos von Jonathan. Auch seine Instagram-Follower haben Gefallen an der witzigen Idee gefunden. 51.000 Follower hat der Belgier bereits und auf jedem seiner Fotos zeigt er seiner Mutter, dass es ihm gut geht.

comments powered by Disqus