Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schicksale mobil erlebbar machen

Neu: "Stolpersteine Hamburg" App

Hamburg, 06.03.2017
Stolpersteine Hamburg App

Die Stolpersteine Hamburg App gibt es im Playstore (Foto) oder bei iTunes.

Die Stolpersteine, die hier in Hamburg an die Schicksale der Opfer des Nationalsozialismus erinnern, können jetzt per App erkundet werden.

5120 Stolpersteine gibt es derzeit in Hamburg. Sie sollen an die grausamen Schicksale der Opfer des Nationalsozialismus erinnern, ihr Leben und ihre Geschichte erfahrbar machen und im Gedächtnis unserer Generation verankern. Die Landeszentrale für politische Bildung hat die Stolperstein-Aktion jetzt auch mobil nutzbar gemacht - per App.

Bei iTunes oder im Playstore findet Ihr die App unter dem Suchbegriff "Stolpersteine Hamburg" und könnt Euch diese dann kostenlos herunterladen. Mit der App könnt Ihr bestimmte Stoplersteine in Hamburg suchen, Euch Routen über Google Maps oder die Apple Karten Maps zusammenstellen lassen. Zusätzlich bekommt Ihr aber noch mehr Informationen zu den Menschen und Biografien hinter den einzelnen Stolpersteinen. Wo lebte diese Person, was ist mit ihr geschehen und vieles mehr.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.phimobile.hamburg.stolpersteine 

https://itunes.apple.com/de/app/stolpersteine/id368489026?mt=8 

Es gibt außerdem die Möglichkeit eine Patenschaft für einen Stolperstein zu übernehmen.

Das sogenannte Erinnerungsprojekt gibt es in Hamburg seit 1995 und wurde vom Kölner Künstler Gunter Demning initiiert und in vielen europäischen Städten realisiert.

(aba)