Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bis April 2014?

Längere Bauzeit an Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Eigentlich sollte die Elbphilharmonie 2009 fertig sein.

Nachdem herausgekommen ist, dass der angepeilte Eröffnungstermin für die Elbphilharmonie erneut verschoben werden soll, geht die Kulturbehörde dazwischen.

Hamburg - Immer wieder "noch später" und "noch teurer" - Die Geschichte der Elbphilharmonie scheint eine nahezu unendliche zu werden. Nachdem herausgekommen ist, dass der Baukonzern Hochtief den angepeilten Eröffnungstermin für das Konzerthaus in der Hafencity auf Mitte April 2014 erneut verschoben hat, geht die Kulturbehörde dazwischen.

"Wir gehen davon aus, dass das was Hochtief uns als neuen Fertigstellungstermin genannt hat, nicht belastbar ist, sondern dass es durchaus noch Möglichkeiten gibt, den Bauprozess zu beschleunigen", so Karl-Olaf Petters.

Nun wirkt die Stadt bisher gegenüber dem Baukonzern Hochtief aber hilflos - ist sie das? "Nein, das ist sie überhaupt nicht. Die beiden eingereichten Klagen sind so zu verstehen, dass die Stadt dort ihre eigenen Rechte wahrt und den Versuch unternimmt, in diese unübersichtliche Situation von einem Gericht Klarheit zu bringen", so Karl-Olaf Petters weiter.

Die Klage sieht Hochtief übrigens gelassen. Eine Sprecherin behauptet außerdem, dass das Unternehmen so schnell wie möglich baue und die Fehler eher bei der Stadt sehe.
Zur Erinnerung: Eigentlich sollte die Elbphilharmonie 2009 fertig sein.

Als Soundtrack zum Bau empfiehlt sich mittlerweile Schuberts Unvollendete...