Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zum fünten Mal

Hamburger Theater-Festival gestartet

Hamburger Theater-Festival, Logo, 2013

Das Hamburger Theater-Festival geht noch bis zum 10. November.

Vom 12. Oktober bis zum 10. November findet an verschiedenen Hamburger Theatern das fünfte Hamburger Theater-Festival statt.

Mit dem Gastspiel "Ödipus Stadt" des Deutschen Theaters Berlin hat am Samstagabend (12.10.) das fünfte Hamburger Theater-Festival begonnen.

"Ödipus Stadt" auf Kampnagel eröffnet 5. Theater-Festival

In der voll besetzten Halle der Kampnagelfabrik verfolgte das Publikum die auf den mythologischen Kern reduzierte Inszenierung Stephan Kimmigs, die vier Dramen von Sophokles, Euripides und Aischylos zusammenfasst. Menschliche Schuld, die von einer Generation auf die nächste weitergegeben wird, ist das Thema des Antikenprojekts. Ulrich Matthes beeindruckte darin als Vatermörder Ödipus, Susanne Wolff als unerbittlicher Machtpolitiker Kreon. Die Eröffnungsvorstellung steht exemplarisch für den Anspruch des privat gegründeten, dank Sponsoren und Spendern finanzierten Festivals, hochkarätige Inszenierungen namhafter Bühnen und Regisseure in die Hansestadt einzuladen. "Wir feiern Theater", betonte Intendant Nikolaus Besch am Samstagabend. Auch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) sprach ein Grußwort.

Kampnagel, St.-Pauli- und Thalia-Theater

In diesem Jahr gastiert das Deutsche Theater Berlin noch mit "Geschichten aus dem Wienerwald", das Wiener Burgtheater mit "Onkel Wanja", "Tartuffe" und "Troja", das Schauspiel Frankfurt mit "Kleiner Mann - was nun?", die Münchner Kammerspiele mit "König Lear" und das Brechtfestival Augsburg mit "Baal". Spielstätten sind neben Kampnagel auch St.-Pauli- und Thalia-Theater. Noch bis 10. November zeigen Bühnen wie die Münchner Kammerspiele und das Wiener Burgtheater an drei Spielstätten der Hansestadt acht herausragende Produktionen. Den Abschluss bildet Matthias Hartmanns "Troja"-Aufführung.

Das ausführliche Programm des Hamburger Theater-Festivals finden Sie hier.

 

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus