Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auf dem Fliegenden Teppich

Musical "Aladdin" kommt nach Hamburg

Hamburg, 29.10.2014
Stage, Aladdin, Neue Flora, Musical, Dschinni

Die Hamburger haben im Musical "Aladdin" bald drei Wünsche frei.

Statt dem Phantom der Oper gibt es ab Herbst 2015 im Theater Neue Flora als Europapremiere die Abenteuer von Aladdin aus 1001 Nacht zu sehen.

Statt dem "Phantom der Oper" wirbelt ab Herbst 2015 der blaue Flaschengeist Dschinni durch das Stage Musicaltheater Neue Flora. Nachdem das Orientstück im März 2014 bereits am Broadway Premiere feierte, gab der Musicalkonzern Stage Entertainment am Mittwoch (30.10) bekannt, dass "Aladdin" in gut einem Jahr Europapremiere in der Hansestadt feiern wird. 

Phantom der Oper verabschiedet sich

"Wir freuen uns, nach den unglaublichen Erfolgen von "Der König der Löwen" und "Tarzan" den nächsten großen Disney-Hit nach Deutschland holen zu können", erklärte Uschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland. Hamburg sei als deutsche Musicalhauptstadt der perfekte Standort für die Europapremiere. Das "Phantom der Oper" hatte Ende 2013 Premiere in Hamburg gefeiert und sollte lediglich zehn Monate in der Hansestadt gastieren. Aufgrund des großen Erfolgs wurde das Gastspiel um mehrere Monate verlängert.

Arabische Nächte in Hamburg

Das Stück, das sich auf den gleichnamigen Disney-Zeichentrickfilm (1992), der sich auf "Aladin und die Wunderlampe" aus den "Märchen aus 1001 Nacht" bezieht, konnte 2014 sogar den Musical-Oscar, den Tony Award, als bestes Musical abstauben.  "Das Herz und der Humor der zeitlosen Geschichte von Aladdin, dem Dschinni und den drei Wünschen werden weltweit über alle kulturellen Grenzen seit Generationen geliebt", so Thomas Schumacher, Präsident und Produzent bei den Disney Theater Produktionen. "Wir freuen uns darauf, mit Casey Nicholaws spektakulärer Inszenierung der jahrelangen erfolgreichen Partnerschaft mit Stage Entertainment ein weiteres Highlight hinzuzufügen." Die Musik in "Aladdin" stammt unter anderem vom achtfachen Oscargewinner Alan Menken, der bereits für die Musik in den Musicals "Die Schöne und das Biest" sowie "Sister Act" verantwortlich war.

Musicalstadt Hamburg

Neben "Aladdin" kommt noch in diesem Jahr am 23. November mit dem "Wunder von Bern" die nächste große Eigenproduktion des Unternehmens in einem neuen Theater im Hamburger Hafen auf die Bühne. Daneben haben im nebenstehenden zweiten Musicaltheater im Hafen in den vergangenen 13 Jahren fast 10 Millionen Menschen den "König der Löwen" gesehen. Im Operettenhaus auf der Reeperbahn zeigt Stage außerdem noch "Rocky". Hamburg gilt damit nach New York und London weltweit als drittgrößte Musicalmetropole.

Tickets für Disneys Aladdin sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an den Theaterkassen der Stage Theater, telefonisch oder unter www.musicals.de erhältlich.

(dpa/san)

comments powered by Disqus