Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Hamburg spielt auf"

Großes Musikfestival am Jungfernstieg

Hamburg, 25.06.2015
Collage Hamburg spielt auf, Jungfernstieg, Konzert

Vom 1. bis zum 4. Juli dreht sich auf dem Jungfernstieg alles um die Musik.

Von Mittwoch (01.07) bis Samstag (04.07) findet am Jungfernstieg das Musikfest "Hamburg spielt auf" mit zahlreichen Konzerten von Pop bis Klassik statt. 

Insgesamt vier Open-Air-Konzerte aller Musikrichtungen präsentiert der Verein "Lebendiger Jungernstieg e.V." Anfang Juli jeden Abend im Herzen Hamburgs. Von Pop, über Jazz, bis hin zu Klassik ist für jeden Musikgeschmack bei den Auftritten von Bands, Chören, Orchestern und Sängern aus Hamburg etwas geboten. Das beste: Der Eintritt zu der Musikparty an der Bühne am Anleger Jungfernstieg ist komplett kostenlos.

Diese Musiker sind dabei

1. Juli, 20 Uhr: Abbi Hübner's Low Down Wizards

Abbi Hübner bezeichnet sich selbst als der "dienstälteste Jazzmusiker Hamburgs" und spielt mit seiner seit 1964 bestehenden Band eine ganz individuelle Variante des "Hott Jazz". Dabei werden verschiedenste Stilelemente, wie Swing oder lateinamerikanischer Rhythmik, in den traditionellen Jazz integriert und erzeugen dadurch eine ganz neue Form von Jazz.

2. Juli, 20 Uhr: Nathalie Tineo & Band

Ganz im Stil der 20er und 30er Jahre besticht Nathalie Tineo mit ihrer Band und ihrer ganz eigenen Mischung aus Swing, Jazz und ihrem südamerikanischen Temperament. Dazu bringt die charismatische Sängerin eine gehörige Packung Charm, Eleganz, Witz und Klasse mit auf die Bühne.

3. Juli, 20 Uhr - Songs Von Hier

Singer-Songwriterin Emma Longard erzählt in ihren Songs aus dem Leben einer Mittzwanzigerin und verleiht dem Ganzen mit einer Prise Soul in der Stimme dennoch die notwendige Tiefe. Neben ihr steht der Italiener Armando Quattrone auf der Bühne und versprüht mit seinem südländischem Charm und seinen fröhlichen Songs einfach nur pure Lebensfreude.

4. Juli, 18 Uhr - The Young ClassX

Am letzten Abend steht mit dem Kinder- und Jugendchor "The Young ClassX" ein innovatives Musikprojekt der Hansestadt auf der Bühne. Die Truppe verbindet einen Chor, ein Jugendsinfonieorchester und Solisten zu einem einzigartigen Programm, das von Klassik bis Pop einiges im Repertoire hat.

(san)

comments powered by Disqus