Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kino unter freiem Himmel

Open-Air-Kino-Spaß im Sommer 2017

Hamburg, 21.07.2017
Schanzenkino II

Auch in diesem Sommer gibt es wieder zahlreiche Möglichkeiten, in Hamburg unter freiem Himmel schöne Filme zu genießen. Wir zeigen Euch, wo da geht.

 

Für die Hamburger Freiluftkinos fällt auch in diesem Sommer wieder der Vorhang. Das Thermometer steigt endlich wieder und auch die Sonne lässt sich blicken. Grund genug, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen. Damit der Kino-Spaß nicht leiden muss, öffnen wieder viele Freiluftkinos in der Stadt. Popcorn unterm Sternenhimmel ist damit garantiert.

Kino für den kleinen Geldbeutel

Die Vielfalt ist groß: es gibt viele verschiedene Freiluftkinos zu verschiedenen Preisen – oder sogar umsonst. So bekommt jeder die Chance, die verschiedensten Filme unterm freien Himmel genießen zu können. Wir zeigen Euch, wann und wo Ihr den Kino-Spaß erleben könnt.

Open Air Kinos in Hamburg

Termine, Orte & Preise

  • zeise open air

    Wo : Im Innenhof des Rathauses Altona. Bis zu 450 Kinofans finden hier Platz unter freiem Himmel. Gezeigt werden die beliebtesten Arthouse-Filme der letzten Saison sowie eine Auswahl der Oscar-Preisträger. Die Filme starten, sobald es dunkel genug ist.

    Wann : Vom 6. Juli bis zum 26. August, bei Sonnenuntergang

    Wie teuer : 8 Euro regulär, 7 Euro ermäßigt, Kartenreservierung nur online möglich, kein Vorverkauf an der Abendkasse

    Mehr Informationen findet Ihr hier.

  • Schanzenkino

    Wo: Im Schanzenpark. Hier öffnen sich im Sommer hinter dem Wasserturm die Tore zur Kinowiese. Eine 128 m² große Leinwand verspricht super Sicht, auch in den hinteren Reihen. Schon zwei Stunden vor Filmbeginn versammeln sich die Filmfans zum Picknick.

    Wann: 21. Juli bis zum 10. September, Filmbeginn bei ausreichender Dunkelheit (ca. 22 Uhr)

    Wie teuer: 8 Euro regulär, 7 Euro ermäßigt, Überlängezuschläge sind möglich

    Mehr Informationen findet Ihr hier.

  • Freiluftkino Rathausmarkt

    Wo: Mitten im Herzen Hamburgs. Der Rathausmarkt wird in ein großes Freiluftkino umgewandelt und zeigt 10 Tage lang 10 verschiedene Filme. Hier findet ihr das Programm für jeden Tag. 

    Wann: vom 20. bis zum 30. Juli

    Wie teuer: Der Eintritt ist frei.

    Mehr Informationen findet Ihr hier.

  • Elbfilmkunst

    Wo: Die Initiative zeigt ausgewählte Filme an immer wechselnden Orten: Römischer Garten, Altonaer Balkon, Fischers Park, Hirschpark, Platz ohne Namen, Strand Falkensteiner Ufer, Waldbühne Altonaer Volkspark, Wildgehege Klövensteen und Holmbrook Othmarschen. Um niemanden an diesen Orten zu stören, werden Kopfhörer verteilt, auf Wunsch bei Filmen auf Englisch sogar mit einer zweiten Tonspur.

    Wann: 23. Juni bis zum 1. September

    Wie teuer: 5 Euro, 15 Euro Pfand auf die Funkkopfhörer

    Mehr Informationen findet Ihr hier. 

  • Batavia Theaterschiff

    Wo: Das Batavia Theaterschiff liegt vor der Auewiese in Wedel. Hier wird normalerweise Live-Schauspielkunst geboten. In den Sommermonaten wird aber eine Leinwand vor dem Schiff aufgestellt und so zum Open-Air-Kino umfunktioniert. Informationen zum Programm findet Ihr hier. 

    Wann: Noch bis zum 8. September

    Wie teuer: Eintritt frei

    Mehr Informationen findet Ihr hier.

  • Binnenalster Filmfest

    Wo: Am Jungfernstieg. Geboten werden Filme auf einer schwimmenden Leinwand mitten auf der Binnenalster. Das Programm steht noch nicht fest, das Binnenalster Filmfest sucht noch nach spannenden Filmen.

    Wann: 5. bis 14. Oktober

    Wie teuer: Der Eintritt ist frei.

    Mehr Informationen findet Ihr hier. 

  • Elbblick OpenAir-Kinofestival

    Wo:  Das Festival zeigt ausgewählte Filme an wechselnden Orten: an der Oberhafenkantine, Zum Anleger, an der Oldtimer-Tankstelle am Brandshof und auf dem Stintfang. 

    Wann:  Vom 21. Juli bis zum 16. September

    Wie teuer:  Die Veranstaltungen sind kostenlos. Spenden sind allerdings immer gern gesehen, da die Veranstaltungen weder gesponsert, noch gefördert sind. 

    Mehr Informationen findet Ihr hier.

comments powered by Disqus