Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Einbürgerungskampagne

Immer mehr Migranten werden Deutsche

Hamburg, 06.08.2013
Integration, Sprachkurs, Deutschkurs, Migranten, Ausländer

Immer mehr Ausländer in Hamburg beantragen den Deutschen Pass.

In Hamburg ist die Zahl der Einbürgerungen zwischen Januar und Juni um 40 Prozent auf 3.747 Menschen gestiegen.

Immer mehr Ausländer in Hamburg wollen den Deutschen Pass: Im ersten Halbjahr 2013 wurden in Hamburg 40 Prozent mehr Menschen eingebürgert als im Vorjahreszeitraum. Das bestätigte Hamburgs Innensenator Michael Neumann am Dienstag. Insgesamt erhielten 3.747 Menschen die deutsche Staatsangehörigkeit.

Initiative sorgt für Wachstum

Laut SPD ist eine im Dezember 2011 gestartete Einbürgerungsinitiative der Grund für den Zuwachs. Die Kampagne hat das Ziel, so viele in Hamburg lebende Migranten wie möglich dazu zu bewegen, Deutscher zu werden. Bürgermeister Olaf Scholz wirbt dafür bei Hamburgern ohne deutschen Pass mit einem persönlichen Schreiben.

Beschleunigte Einbürgerung

Im Einwohner-Zentralamt wurden sieben neue Stellen geschaffen, um die Vielzahl an Anträgen schneller zu bearbeiten. Die Dauer hat sich den Angaben zufolge von einem Jahr auf acht Monate verkürzt.

(dpa/slu)

comments powered by Disqus