Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wintermonate

Hamburger Sozialbehörde will Etat erhöhen

Hamburg, 09.10.2013
Obdachloser Hauptbahnhof

Obdachlose sind im Winter besonders auf Hilfe angewiesen.

In den Wintermonaten leiden Obdachlose besonders. Mehr Übernachtungsplätze in Hamburg und ein höherer Etat sollen Abhilfe schaffen.

Es wird kälter in Hamburg. Und mit Blick auf den bevorstehenden Winter und die obdachlosen Menschen in der Stadt will die Hamburger Sozialbehörde schon mal vorbeugen. Laut "Hamburger Abendblatt" sollen zusätzliche Übernachtungsplätze geschaffen werden und auch mehr Geld zur Verfügung gestellt werden, um die Bedürftigen zu versorgen.

Im vergangenen Jahr haben 700.000 Euro für das Winternotprogramm zur Verfügung gestanden. Das ist aber zu wenig, heißt es aus der Behörde.
Wieviel Geld in diesem Jahr in die Hand genommen wird, steht aber noch nicht fest. (apr)

comments powered by Disqus