Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Behörden eingeschaltet

Um was geht es bei den Dating-Seminaren von Julien Blanc wirklich?

Julien Blanc, Vorwürfe, Dating-Seminar

Ein junger Mann bedrängt eine Frau (Symbolbild).

"Anstiftung zu Missbrauch": Heftige Vorwürfe gegen Pick-up Artist Julien Blanc, der im Mai 2015 ein Dating-Seminar in Hamburg geben will.

Die amerikanischen Veranstalter eines in Hamburg geplanten umstrittenen Dating-Seminars müssen mit einer strengen Prüfung durch die Behörden rechnen. Nach Angaben der Linken-Abgeordneten Kersten Artus soll auf der Veranstaltung im kommenden Mai ein sogenannter Pick-up Artist ("Aufreißkünstler") den Teilnehmern Techniken vermitteln, wie Frauen überzeugt werden können, sich zu Sex bereit zu erklären - auch unter Gewaltanwendung.

Hamburger Behörden gehen Hinweisen nach

Zeit, Ort oder Konzeption der Veranstaltung seien den offiziellen Stellen nicht bekannt, hieß es in einer Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der Linken in der Bürgerschaft. "Der Senat verurteilt jedoch jegliche Form des Aufrufs zu sexueller Gewalt." Wie es in der am Donnerstag (28.11.) bekannt gewordenen Drucksache weiter heißt, werden die Hamburger Behörden möglichen Hinweisen eines Aufrufs zur Gewaltanwendung konsequent nachgehen und im Rahmen der geltenden Gesetze keinen Raum für frauenverachtende Propaganda lassen. Bei Anhaltspunkten für eine Straftat würden Maßnahmen ergriffen, hieß es.

Pick-up Artist Julien Blanc Seminar-Verbot in London 

Großbritannien hat dem umstrittenen amerikanischen Dating-Lehrer Julien Blanc kürzlich die Einreise zu einem ähnlichen Seminar in London verweigert. Gegner werfen ihm vor, frauenfeindlich zu sein, zu Missbrauch und sogar zu Vergewaltigung anzustiften.

(dpa/lsc)