Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verfassungsschutzbericht

Immer mehr radikale Moslems in Hamburg

Hamburg, 12.06.2015
RHH - Expired Image

Trotz alledem: die Zahl der Salafisten in Hamburg hat sich massiv erhöht.

Die Zahl der in unserer Stadt lebenden radikalen Moslems hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

Von den rund 400 Salafisten in Hamburg unterstützen sogar 240 die Kriegsaktivitäten moslemischer Terrorgruppen in Arabien. Während mehr junge Leute radikalen Gruppen zusprechen, kommt die gestiegene Zahl aber auch durch mehr Ermittlungen zustande.  So sei die Zahl der Unterstützer des bewaffneten Dschihad ("Heiliger Krieg") im vergangenen Jahr von 70 auf 240 gestiegen. Der Salafismus gilt als besonders konservative Richtung des Islam. Salafisten lehnen westliche Demokratien ab und sehen eine "islamische Ordnung" mit islamischer Rechtsprechung (Scharia) als einzig legitime Staats- und Gesellschaftsform an.

Die Zahl der Linksextremisten ist mit 1.100 gleich geblieben, die Zahl der Rechtsextremisten ganz leicht gestiegen: auf jetzt 340.

(dpa/aba)