Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gerhard-Hauptmann-Platz

Demo gegen Kita-Streik

Hamburg, 26.05.2015
Demo Kita-Streik, Eltern

Eletrn jubeln dieser Tage in Hamburg nicht. Viele Kitas bleiben geschlossen.

Die dritte Woche im Erzieherstreik für mehr Lohn läuft - und ein Ende ist nicht in Sicht. Die Eltern gehen auf die Barrikaden.

Eltern und Kinder wollen am Dienstag um 16.30 Uhr auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz in Hamburg für ein Ende des seit mehr als zwei Wochen dauernden Kita-Streiks demonstrieren. Es müsse dringend etwas passieren, damit die Streiks enden, sagte Björn Staschen vom Landeselternausschuss (LEA) Hamburg.

Die Berichte von Eltern zeigten, dass die Streiks viele Familien über Gebühr belasten. Kommunen und Gewerkschaften müssten nun alles daran setzen, sich zu einigen, damit nicht länger Dritte getroffen werden. Seit dem 8. Mai streiken die Erzieherinnen an öffentlichen Kitas für mehr Lohn und Anerkennung. Betroffen sind rund 25 000 Kinder und ihre Eltern.

Es wurden Überstunden angebaut und Urlaubstage geopfert, aber jetzt muss dringend etwas passieren. Kommunen und Gewerkschaften sollen sich einigen. Am Dienstagmorgen ab 9 Uhr gehen auch die Erzieher hier in Hamburg (Gänsemarkt) auf die Straße, um ihre Forderungen noch einmal deutlich zu machen.

(dpa/rh/aba)

comments powered by Disqus