Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburger Hauptbahnhof

Rucksack mit 34.000 € Bargeld wiedergefunden

Hamburg, 20.05.2015
Bundespolizei Hamburg, Geld in Rucksack gefunden

Die Bundespolizisten zählen das Geld nochmal durch, bevor sie es dem glücklichen Rentner übergeben.

Ein Rentner hatte im Hamburger Hauptbahnhof seinen Rucksack vergessen. Darin: sagenhafte 34.000 Euro. Jetzt ist das Geld wieder da.

Ein 92-jähriger Rentner aus Rheinland-Pfalz hat am 19. Mai ein ganz besonderes "Geburtstagsgeschenk" im Bundespolizeirevier am Hamburger Hauptbahnhof bekommen.

Der Mann hatte zwei Tage vorher auf einer Sitzbank an einem Bahnsteig im Hamburger Hauptbahnhof seinen  Rucksack vergessen. Dieser wurde von einem DB-Mitarbeiter aufgefunden und im Fundbüro im Bahnhof hinterlegt.

Bei der Durchsicht staunten die Beamten nicht schlecht. Sagenhafte 34.000 Euro Bargeld und ein Sparbuch mit einer Spareinlage von knapp 10.000 Euro befanden sich in dem Rucksack. Sowas sieht auch die Bundespolizei nicht alle Tage. Zwischenzeitlich konnte der Besitzer ermittelt und verständigt werden. Am 19. Mai erschien der Rentner im Bundespolizeirevier im Hamburger Hauptbahnhof und konnte an seinem Geburtstag das Bargeld sowie das Sparbuch wieder in Empfang nehmen. Ein ganz besonderes Geschenk, das er so schnell bestimmt nicht vergessen wird.

(aba)

comments powered by Disqus