Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schüler an Sportinternat gemobbt

Hier bekommt Ihr in Hamburg Hilfe bei Mobbing

Hamburg, 02.03.2017
Mobbing, Depression, Kind

Mobbing ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine ernst zunehmende Bedrohung.

Im Hamburger Sportinternat des Deutschen Olympischen Sportbundes soll ein 14-jähriger Schüler über Monate hinweg gemobbt worden sein.

Der Junge soll seelisch und körperlich von älteren Mitschülern misshandelt worden sein. Das berichtet die Bild-Zeitung. Demzufolge wird gegen einen der Beschuldigten noch ermittelt, gegen den zweiten soll bereits Anklage erhoben worden sein.

Nicht nur für diesen Jungen, sondern für alle Mobbing-Opfer wird der Zustand des Bedroht seins und des Spießrutenlaufens zur Qual und zu einem Martyrium, das nicht enden will, wenn es niemand entdeckt oder man selbst den Mut hat, es anzuzeigen.

Adressen für Hilfe bei Mobbing

Verschließt nicht die Augen, wenn Ihr Mobbing bemerkt und helft den Opfer, Ihr Leiden anzuzeigen. Mit der Offenbarung bei der Polizei, Lehrern oder der Familie ist es aber meist nicht getan. Die seelischen Wunden bleiben. In Hamburg gibt es folgende Anlaufstationen bei Mobbing:

AOK Rheinland/Hamburg

Unter der Rufnummer 0221/27 180 200 der AOK Rheinland/Hamburg erhaltet Ihr dienstags in der Zeit von 14 - 20 Uhr Beratung und Informationen zum Thema Mobbing.

KDA

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt hat den Arbeitskreis "No-Mobbing" ins Leben gerufen und hilft in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

No-Mobbing-Telefon
Di 10:00 - 12:00 Uhr und 17:00-19:00 Uhr
Tel.: 0451/8 40 40

Anlaufstellen: 

KDA Hamburg
Schillerstr. 7, 22767 Hamburg, Tel.: 040/306232 12

KDA Kiel
Gartenstr. 20, 24103 Kiel, Tel.: 04531 /5 1461

KDA Flensburg
H.C. Lorenzen, Tel.: 0461/5 47 22

KDA Stade
Dankerstr. 24, 21860 Stade, Tel.: 04141 /63068

Beratung für Schüler

https://www.beratung4kids.de/~run/forum/200017/rund-um-die-schule.html