Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburgisches Wattenmeer

Jetzt Unesco-Weltnaturerbe

Wattenmeer

Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer ist jetzt Unesco-Weltnaturerbe.

Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer gehört künftig zum Unesco-Weltnaturerbe.

Paris - Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer gehört künftig zum Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur stimmte am Montag (27.06.11) in Paris einem entsprechenden Antrag der Hansestadt zu. Das bestätigten Diplomaten in Paris. Das 137 Quadratkilometer große Areal an der Elbmündung ergänzt das bereits bestehende Welterbe mit den Watt-Regionen vor Schleswig-Holstein, Niedersachsen und den Niederlanden. Diese stehen bereits seit 2009 unter besonderem Schutz.

Damit gehört unser Watt zu Naturwundern wie den Galapagos-Inseln im Pazifik oder dem Great Barrier Reef vor Australien.

Die Hansestadt war 2008 aus den gemeinsamen Welterbe-Planungen mit den anderen Anrainern ausgestiegen, weil sie Nachteile bei der geplanten Elbvertiefung befürchtet hatte.

Das Wattenmeer der Nordsee ist eines der größten Feuchtgebiete der Welt. Es umfasst das gesamte Küstengebiet einschließlich Inseln, Dünen, Sandbänken, Prielen und Salzwiesen. Als Watt wird die Fläche bezeichnet, die regelmäßig im Wechsel aus Ebbe und Flut trocken fällt oder überflutet wird.