Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wilde Maus XXL & 1001 Nacht

Auf dem Heiligengeistfeld beginnt der Sommerdom

Hamburg, 20.07.2012
Dom 1001 Nacht

Auf der Sonderfläche heißt das diesjährige Motto: 1001 Nacht. Neben Bauchtänzerinnen lockt auch ein orientalischer Basar.

Am Freitag (20.07.) startet der Sommerdom mit einer Weltpremiere: der Wilden Maus XXL und dem Themen-Highlight 1001 Nacht.

Wenn am Freitag (20.07.2012) um 15 Uhr die zweite Bürgermeisterin der Stadt Hamburg Dorothee Stapelfeldt auf das Heiligengeistfeld tritt, beginnt in Hamburg die zweite Domzeit des Jahres – und die hat einige Attraktionen zu bieten. Sogar eine Weltpremiere gibt es auf dem Heiligengeistfeld zu bewundern: Die Wilde Maus XXL bietet auf einer fast 600 Meter langen Strecke Nervenkitzel für die Dombesucher. Mit einer Gesamtfahrtzeit von über zwei Minuten, einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h und kleinen Spaßelementen, die das Anstehen vergnüglich machen, ist die Wilde Maus XXL ein echtes Highlight auf dem Dom.

Übrigens: Mit dem Radio Hamburg CLUB gewinnen Sie ein Dom-Paket im Wert von 200 Euro

Der Dom wird orientalisch

Wie gewohnt, wird an jedem Freitag in der Dom-Zeit um 22:30 Uhr ein großes Feuerwerk entzündet. Nach dreijähriger Wartezeit kehrt auch das Fahrgeschäft „Transformer“ wieder auf den Dom zurück. Auf der Sonderveranstaltungsfläche lautet das diesjährige Motto des Sommerdoms 1001 Nacht. In einer Zeltstadt lockt dort ein orientalischer Basar, auf dem Sie kulinarische Spezialitäten aus dem Morgenland kosten können. Das Ambiente zwischen Sand und Palmen runden Bauchtänzerinnen, Schwertkämpfer, Jongleure, Magier und Henna-Malerinnen ab.

Sparen am Familientag

Wie gewohnt öffnet der Dom von Montag bis Donnerstag zwischen 15 und 23 Uhr, am Freitag und Samstag von 15 bis 0:30 Uhr und am Sonntag von 14 bis 23 Uhr. Am Mittwoch, dem Familientag, können Sie bei allen Fahr-, Schau- und Belustigungsgeschäften sparen. Auch die beliebte Dom App für iPhone und Android kommt beim Sommerdom wieder zum Einsatz. Sie enthält eine interaktive Karte, Infos zu Attraktionen und ein Gewinnspiel für Dom Freikarten. Damit die Kleinen nicht verloren gehen, gibt es an den Eingängen zum Dom auch wieder den Kinder-Finder: Eltern schreiben dabei ihre Handynummer auf ein Armband für ihre Kinder. Wenn diese dann verloren gehen, können die Eltern schnell und einfach benachrichtigt werden.

(mst)