Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Studie Städteranking

Sorge um Hamburgs Zukunftsfähigkeit

Hamburg, 19.04.2013
RHH - Expired Image

Hamburg belegt laut einer Studie nur Platz 11 in Bezug auf Zukunftsfähigkeit.

Hamburgs Zukunftsfähigkeit ist laut Studie von Hamburgischem Weltwirtschaftsinstitut und Berenberg-Bank nur mittelmäßig ausgeprägt.

In der Untersuchung von 30 großen deutschen Städten belegen wir nur Platz 11 - vor drei Jahren ist es noch Platz 7 gewesen.

Unter die Lupe genommen haben die Wissenschaftler Faktoren wie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, das Bildungswesen, die Internationalität und die Erreichbarkeit. Die in der Studie publizierten Erkenntnisse zu den Einzelthemen sind im Grunde nicht neu: So führt Hamburgs Schifffahrts- und Hafenschwerpunkt zu einer geringen Quote von Arbeitnehmern in so genannten wissensintensiven Wirtschaftszweigen. Wenn man die Studie so lesen will, ein Nachteil. Genauso der bis 2025 prognostiziert geringe Bevölkerungszuwachs von unter 5 Prozent.

Der Senat rechnet bis 2030 mit über 2 Millionen Einwohnern und sagt: auch das wird schon eine Herausforderung.
Am zukunftsfähigsten sind laut der Studie Frankfurt und München - Chemnitz und Bochum weniger.

Mehr dazu: Die komplette Studie zum Städteranking