Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

U4-Station Elbbrücken

So sieht der Entwurf für die neue Haltestelle aus

Hamburg, 24.04.2013
U4 Haltestelle Elbbrücken

Offene Fassade: So soll die neue U4-Haltestelle Elbbrücken aussehen.

Die Entscheidung ist gefallen: Ein Expertenkomitee hat das Siegermodell für die neue U4-Haltestelle Elbbrücken gekürt.

Nach einem mehrstufigen Wettbewerb steht der Siegerentwurf für die neue Haltestelle Elbbrücken der U-Bahn-Linie U4 fest. Gewonnen hat der Entwurf der gmp Planungsgesellschaft.

Offene Stahlkonstruktion mit Glasfassade

Der Siegerentwurf sieht für die Haltestelle eine außen liegende, tragende Stahlkonstruktion mit innen liegender Glasfassade vor. Das sorge für ein Gefühl, drinnen und trotzdem auch gleichzeitig draußen zu sein. Die Fassade gestalte die Elbbrücken mit und interpretiere diese neu, heißt es in der Jurybeurteilung. Außerdem wurde positiv bewertet, dass es in dem Entwurf klar strukturierte Laufwege gebe und der Eingang barrierefrei sei.

Nahverkehr der HafenCity wächst

"Ein leistungsfähiger und attraktiver öffentlicher Nahverkehr ist eine Grundvoraussetzung für die Entwicklung der gesamten HafenCity. Der Weiterbau der U4 bis zu den Elbbrücken bindet den neuen Stadtteil nicht nur von der Innenstadt aus an den ÖPNV an, sondern durch den Übergang zur S-Bahn auch an den Süden Hamburgs. Mit dem vorliegenden Haltestellenentwurf reiht sich die dritte Haltestelle der U4 in die sehenswerte Architektur der HafenCity ein – sowohl ober- als auch unterirdisch,“ sagt Andreas Rieckhof, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Die Planungen der Hochbahn für den Weiterbau der U4 bis zu den Elbbrücken laufen auf Hochtouren.

„Die Jury-Entscheidung für die U4-Haltestelle Elbbrücken ist ein bedeutender Schritt für die Entwicklung der gesamten östlichen HafenCity, insbesondere für das sehr kosmopolitisch geprägte Elbbrückenquartier", so Jürgen Bruns-Berenteig, Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity GmbH Hamburg. "Am östlichen Tor zur HafenCity wird mit spektakulären Hochhäusern und einem großen Wasserplatz ein hoch verdichteter Geschäfts- und Wohnstandort entstehen. Die neue U4-Haltestelle mit dem tollen Entwurf von gmp bildet – in Verbindung mit der S-Bahn – eine wesentliche Voraussetzung dafür.“

Ab Juni wird weitergebaut

Für die neue Haltestelle liegen jetzt die Entwurfsplanungen an. Im Juni ist der Spatenstich für die Verlängerung der U4 geplant.

(slu)