Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schiffe, Shows und Schlepperballett

Die Höhepunkte des 824. Hafengeburtstags

Hamburg, 12.03.2013
Hafengeburtstag Hamburg Feuerwerk

Das Hamburger Hafenfest beeindruckt jedes Jahr mit großen Schiffen und spannenden Attraktionen.

Im Jahr 2013 feiern Hamburger und Besucher der Hansestadt vier Tage lang den 824. Hafengeburtstag und angekündigt ist ein spannendes Programm.

Vom 9. Bis 12 Mai 2013 lädt Hamburg zum 824. Hafengeburtstag und erwartet werden mehr als 300 schwimmende Gäste, darunter die Stars der Weltmeere. Dieses Jahr wird das größte Hafenfest der Welt aufgrund Christi Himmelfahrt sogar vier Tage lang gefeiert und an allen Tagen können sich die Besucher auf ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie freuen. Es wird zahlreiche Publikumsmagneten geben und deshalb rechnen die Veranstalter mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern, was ein Rekord wäre.

Als Höhepunkte gelten die große Einlaufparade am Donnerstag und die Auslaufparade am Sonntag mit jeweils mehr als 300 Schiffen und Wasserfahrzeugen verschiedenster Art. Das weltweit einmalige Schlepperballett, wobei 5000 PS starke Hafenschlepper zu Musik auf der Elbe Pirouetten drehen, wird die Besucher am Samstag, den 11. Mai begeistern und das große AIDA Feuerwerk am Samstag ab 22:30 wird den Himmel über dem Hamburger Hafen in ein einziges Farbenmeer verwandeln.

Neues Schiff in der Aida Flotte

Einen kleinen Vorgeschmack auf den Hafengeburtstag gibt das neue Schiff „AIDAstella“ der Reederei Aida, welches am 12. März 2013 gegen 8 Uhr am Hamburg Cruise Center in der Hafencity festgemacht hat. Das neue Schiff in der Flotte ist als erstes der AIDA Schiffe mit einer Ballastwasserbehandlungsanlage ausgestattet und verhindert, dass pflanzliche und tierische Organismen, die mit dem Ballastwasser zur Stabilisierung des Schiffes aufgenommen werden, in fremde Gewässer gelangen. Getauft wird der Neuzugang am 16. März in Rostock, aber eine große Schiffstaufe wird es auch am Hafengeburtstag geben.

Das erstmalig einlaufende Luxusschiff „Europa 2“ der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten erhält am 10. Mai seinen Namen im Hamburger Hafen.

Vielversprechendes Programm

Der Hamburger Hafengeburtstag beginnt am 09. Mai um 14 Uhr traditionell mit einem internationalen ökumenischen Gottesdienst in der Hauptkirche St. Michaelis, an dem elf Geistliche aus sechs Nationen teilnehmen und von dem Shanty-Chor „De Tampentrekker“ musikalisch begleitet werden.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung der Rickmer Rickmers folgt bereits der erste Programmhöhepunkt, die große Einlaufparade um 16 Uhr.

Seefahrerromantik mit den Windjammern

Die Windjammer gehören zu den beliebtesten Attraktionen des Hafengeburtstags und auch in diesem Jahr haben sich beeindruckende Großsegler angekündigt. Die Gorch Fock, Hamburgs Patenschiff, wird im Mai zum ersten Mal bei den Feierlichkeiten dabei sein. Die weiteste Anreise legt das Segelschulschiff Cisne Branco zurück und besucht damit zum ersten Mal die Hansestadt. Die Besucher erleben die Schiffe zum Greifen nah und das wortwörtlich, sie sind nämlich von den schwimmenden Gästen zu einem Besuch an Bord eingeladen.

Die Faszination Kreuzfahrt erleben

Anlässlich des Hafengeburtstags wird es im Beach-Club an den Landungsbrücken die „AIDA Welt“ geben, wo die Gäste bei Speisen und Getränken einen exklusiven Blick auf das Geschehen auf der Elbe erleben können. Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises nimmt mit ihren beiden Clubschiffen AIDAsol und AIDAluna auch am größten Hafenfest der Welt teil.

Insgesamt dreizehn Kreuzfahrtschiffe werden dem Hamburger Hafen einen Besuch abstatten und das sind so viele wie nie zuvor.

Etwas lauter wird es dann am Samstagabend, 11. Mai um 21:45 Uhr, bei der Einlaufshow zum Finale der ersten Full Metal Cruise vor den Landungsbrücken an Bord der „Mein Schiff 1".

Am letzten Tag gibt sich ein besonderer Gast die Ehre, denn die Queen Mary 2 läuft am Sonntag, 12.Mai um 7 Uhr ein und verlässt den Hafen wieder um 19 Uhr.

Italienisches Flair beim Landgang

Aber nicht nur auf den Schiffen gibt es was zu sehen, denn auf der „Bunten Hafenmeile“ von der Kehrwiederspitze bis zur Fischauktionshalle erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Vergnügen. Hier bieten rund 500 Schausteller kulinarische Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und Fahrgeschäfte an und auf zahlreichen Bühnen wird Live-Musik gespielt.

Italien ist das Partnerland des Hamburger Hafengeburtstags und so steht die Kehrwiederspitze ganz im Zeichen des italienischen „La Dolce Vita“. Die Besucher können in kleinen Trattorien landestypische Spezialitäten genießen und in der Enoteca Liguria verschiedenste Weine probieren.

Spaß für Groß und Klein

Direkt am St. Pauli Fischmarkt ist ausreichend dafür gesorgt, dass es niemandem langweilig wird. Ob Riesenhüpfburg, Traktorrennen, Showbühnen-Programm oder Beachclub mit Blick auf die Elbe, für jeden ist etwas dabei und auch in der Speicherstadt, der HafenCity und dem Museumshafen Oevelgönne wird das größte Hafenfest der Welt gefeiert.

(eli)