Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Twitter in Hamburg

Werbegeschäft in Deutschland verbessern

Hamburg, 28.08.2014
Twitter

Twitter sucht in Hamburg die Nähe zu wichtigen Medienhäusern und großen Unternehmenskunden. 

Der Kurznachrichtendienst Twitter breitet sich in Deutschland aus und sucht in Hamburg die Nähe zu Medienhäusern und Kreativagenturen. 

Nun scheint es offiziell: Twitter will das Werbegeschäft in Deutschland ankurbeln und sucht dazu in Hamburg die Nähe nach Verlagen und Werbeagenturen.

Hamburg für den Ausbau des Werbegeschäfts

Dazu eröffnet das Online-Netzwerk ein weiteres Büro in Deutschland und wird somit neben Berlin künftig auch in Hamburg vertreten sein. Wie das Unternehmen mitteilte, eigne sich Hamburg für den Ausbau des Werbegeschäfts in Deutschland gut. "In Hamburg finden wie große Medienhäuser, große Unternehmenskunden, wichtige Kreativagenturen, starke Online-Player und vielversprechende Start-Ups vor", erklärte Deutschland-Chef Thomas de Buhr. Diese Nähe will Twitter nutzen, um seine digitalen Werbeflächen zu verkaufen, denn Werbung ist die wichtigste Einnahmequelle des Unternehmens.

Twitter bleibt hauptsächlich in Berlin

Am Standort Berlin sitzt das "Partnership-Team" von Twitter, da Kooperationspartner in den Medien, im Sport, bei Musik-Labels sowie berühmte individuelle Twitter-Nutzer betreut. Außerdem halten Twitter-Manager Rowan Barnett und seine Mannschaft im Berliner Startup-Zentrum "Factory" den Kontakt zur Politik.

Anfangs tat sich Twitter schwer in Deutschland Fuß zu fassen, denn auf dem Online-Dienst tummelten sich lange vor allem digitale Vorreiter – im Gegensatz etwa zu Facebook, das eine breite Nutzerbasis hat. Einen weltweiten Schub bei Nutzern und Werbeeinnahmen verschaffte Twitter die Fußball-WM. Momentan sind weltweit 271 Millionen Menschen bei Twitter aktiv.

Zuvor wurde bereits immer wieder spekuliert, ob Twitter seinen Hauptsitz von Berlin nach Hamburg verlege oder wenigstens die Verbraucherstelle in Hamburg vertreten werde.

(dpa/pgo)

comments powered by Disqus