Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aus Bus und Bahn

Momente in öffentlichen Verkehrsmitteln, die jeder kennt

Hamburg, 30.04.2015
Bahn, U-Bahn, Hamburg

In S- und U-Bahnen Hamburgs haben wir schon viel erlebt. Du auch?

Momente in Bus und Bahn die uns ärgern, zum Lachen bringen oder bei denen man sich an den Kopf fasst. Kennst Du das, wenn Du in Eile in die falsche Bahn eingestiegen bist?

In Hamburg erreicht man fast alles mit Bus und Bahn. Morgens zur Arbeit oder Uni, abends zurück und am Wochenende zu Partys, Freunden und Familie.

Erfahrungen aus Bus und Bahn

Dadurch haben diejenigen von uns, die sich nicht jeden Tag ihren Weg mit Auto und Rad bahnen diverse Erlebnisse mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir haben Mal einige aufgelistet, die einige Erfahrungen der Radio Hamburg Onlineredakteure wiederspiegeln. Findet Ihr Momente, die Ihr auch schon live erlebt habt?

Der Moment,...

...wenn die Bahn genau abfährt, wenn Du auf den Knopf drückst.

…wenn Du gerade so in die Bahn springst, darüber innerlich jubelst und dann merkst, dass Du in der falschen stehst.

…wenn neben Dir jemand Candy Crush zockt und Du die ganze Zeit denkst "Zerstöre ein anderes Bonbon!"

…wenn Du Dir ein Tagesticket ziehst, das ab 9 Uhr gültig ist und Du um 8:58 Uhr Deinen Fahrschein vorzeigen musst.

…wenn jemand so laut telefoniert, dass das ganze Abteil mithören muss.

…wenn in der Rush Hour ein Kurzzug kommt.

…wenn Du immer ausgerechnet den Waggon mit dem Schulklassenausflug erwischst: "JEREMY, ESMERALDA, SHANNON? NÄCHSTE RAUS, WISST IHR, NE?!"

…wenn Du lieber freihändig stehst, als die verdreckten Stangen anzufassen.

…wenn Dein Schlafrhythmus sich den Haltestellen der Bahn angepasst hat (Hbf->Harburg (wach), Harburg->Winsen (schlafen), Winsen->Lüneburg (dösen)

...wenn Du betrunken an einer Haltestelle am anderen Ende der Stadt aufwachst.

…wenn Du mit der Bahn aus dem U-Bahn-Tunnel fährst und realisierst, wie schön Hamburg ist.

...wenn die U-Bahn zu schnell anfährt und der Arm eines Fremde Deine Lebensrettung ist.

...wenn Du ganz dringend pinkeln musst und die Bahn mal wieder auf der Strecke steht und nicht weiterfährt.

…wenn die Bahn so voll ist, dass man nicht mehr umkippen kann.

…wenn Leute ihren Rucksack runternehmen, um Dir Platz zu machen.

…wenn Du versuchst die Türen aufzudrücken, Dir niemand hilft und Du dann den Kampf verloren geben musst.

…wenn Du am Wochenende genau die Bahn verpasst, die nur alle 20 Minuten fährt.

…wenn Leute mit ihrem Fahrrad in die volle Bahn einsteigen wollen.

...wenn es nach etwas Undefinierbarem stinkt.

… wenn Du erst dein Gepäck in den Wagen schleppst, Dir dann erst draußen ein Ticket ziehst und die Bahn ohne Dich losfährt.

…wenn Du auf den Treppen der Hamburger S-Bahnhöfe einfach jeden Samstagmorgen den Partytreibstoff der letzten Nacht findest.

…Wenn jemand so laut telefoniert, dass das ganze Abteil mithören muss.

…wenn eine Mutter mit drei Kindern und Oma aus der Bahn steigt, alle nur glotzen, aber keiner hilft.

…wenn Dein Papp-Kaffeebecher nicht mehr in die viel zu engen Mülleimer passt.

…wenn Dir gegenüber jemand so Distanzloses sitzt, dass er nicht merkt, dass er Dich die ganze Zeit berührt.

…wenn du ganz schnell vor dem Aussteigen noch ‘ne WhatsApp fertigtippen willst und du dich dann erstrecht nur vertippst.

…wenn erwachsene Menschen sich allen Ernstes mit einem Döner, aus dem alles rausfällt, in die dicht gedrängte Bahn reinquetschen müssen.

…wenn Dir jemand in der randvollen Bahn widerlich in den Nacken atmet.

…wenn Leute Dir ihre Lebensgeschichte erzählen und nicht bemerken, dass Du Kopfhörer drin hast.

…wenn Dir schlecht ist und Du Deinen Gegenüber anspuckst.

…wenn Du als erster vom Kiez verschwindest, in der Bahn einschläfst und zwei Stunden später plötzlich wieder mit Deiner Clique Bahn fährst.

…wenn Omis dich auffordern für sie aufzustehen, obwohl überall sonst noch frei ist.

...wenn Du vergessen hast ein Ticket zu kaufen und die Kontrolleure an den Türen stehen

...wenn Du bemerkst, dass Du aus Gewohnheit in die falsche Bahn eingestiegen bist.

…wenn Du einschläfst und jemand Deine Sachen klaut.

…wenn Du einen Kater hast und der ganze Waggon voll mit schreienden Kindern ist.

…wenn Du in Scheiße getreten bist und es erst in der Bahn bemerkst.

…wenn Dir auffällt, dass Du Deine Kopfhörer vergessen hast.

...wenn Du Dich auf eine undefinierbare Substanz gesetzt hast, die sich offenbar auf dem Platz befand

...wenn der Fahrer auf Dich wartet

... wenn einfach mal eine Tür zugemauert ist!

...wenn Du Dich Hals über Kopf verliebst und dann die Bahn mit der Person darin ohne dich wegfährt.

Welchen Moment kennst Du? Schreib uns Deine Erlebnisse aus Bus und Bahn in die Kommentare! Die besten fügen wir zur Liste hinzu! 

comments powered by Disqus