Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Während Orkan "Niklas"

Wer hat Hündin Stacy ausgesetzt?

Hamburg, 02.04.2015
Yorkshire Hündin, Stacy, Ausgesetzt, Tierschutzverein

Stacy wurde am Dienstag während des Orkans "Niklas" einfach in der Fuhlsbüttler Straße ausgesetzt.

"Suche ein neues Zuhause, mein Name ist Stacy" - so haben Passanten die Yorkshire-Hündin am Dienstag während des Orkans "Niklas" an einem Laternenpfahl gefunden.

Welcher Mensch ist so herzlos? Während Orkan "Niklas" am Dienstag durch Hamburg fegt, Bäume entwurzelt, Gerüste umweht und den Regen in die Gesichter der Menschen peitscht, "entsorgt" irgendjemand ohne Skrupel seinen Hund!

An Laternenpfahl angebunden

Mit einem Zettel um den Hals, auf dem "suche ein neues Zuhause, mein Name ist Stacy" steht, wurde die ca. 3-jährige Hündin einfach an einen Laternenpfahl in der Fuhlsbüttler Straße angebunden. Verängstigt und zitternd sitzt sie hier - ohne zu wissen, warum Herrchen und Frauchen sie nicht mehr haben wollen.

Wer möchte Stacy aufnehmen?

Passanten bemerken den kleinen Yorkshire, alarmieren den Tierrettungsdienst, die Stacy einsammeln und ins Tierheim Süderstraße bringen. Hier kümmern sich jetzt erst einmal die Mitarbeiter um die Hündin, die nun ein neues Zuhause mit liebevollen Menschen sucht.

(ste)

comments powered by Disqus