Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#backtoschool

Die besten Schüler- und Lehrersprüche

Hamburg, 26.08.2015

Die Schule startet am 27. August wieder. Alle Erstklässler müssen sich noch bis zum 01. September gedulden. 

Schüler und Lehrer haben ganz individuelle Fähigkeiten. Schüler sind kreative Lügner, Lehrer sind nervtötende Hobbypsychologen. 

Die Schule geht wieder los - ENDLICH! Wer freut sich nicht auf die endlos-quälenden Stunden im Klassenzimmer, die schäbigen Toiletten mit den bekritzelten Wänden und natürlich die Lehrer/Hobbypsychologen? Hat man sie nicht vermisst, als man an der Ostsee Volleyball gespielt hat, als man in Paris den Eiffelturm erklommen hat oder als man die Schönheit von Schwedens Natur und menschlicher Bevölkerung bewundert hat?! Nein! Die Antwort ist so simpel wie ihre Buchstaben. Zwei "n"s, ein "e" und ein "i". Doch man kommt einfach nicht drum herum, wenn man die Schule mindestens mit einem Realschulabschluss verlassen will. Zehn Jahre, 15 verschiedene Lehrer, 50 Bekanntschaften, von denen man mit ungefähr 85 Prozent nach Schulschluss den Kontakt abbricht. 

Es war einmal...

Dabei fing alles so schön an. Schule von acht bis 13 Uhr. Hausaufgaben: Lerne, wie man ein "A" schreibt. Lehrer waren noch nett, haben mit einem im eigenen Schulgarten Pfefferminzblätter und Trauben gepflückt. Voller Begeisterung hat man seine riesige Schultüte getragen und konnte es kaum erwarten mit seinem von Katzen und Hunden bedruckten in der Schule zu sitzen und seinen Wissensdurst zu stillen. Doch mit der Zeit kommt die Erkenntnis. Und so quält man sich 10 Jahre später teilweise von Tag zu Tag und erträgt dabei auch noch die schlauen Sprüche der Lehrer. Denn die sind das Highlight der Schule. Sie wissen genau, was in den Schülern vorgeht, wissen über ihre Gedanken, Erinnerungen, körperlichen Zustände genau Bescheid. Doch auch mit ihren extrem lustigen Sprüchen halten die Lehrer nicht zurück. 

Die besten Lehrersprüche

  • "Max ist da, Andreas auch, Phillip - der ist bestimmt mal wieder krank..."

  • "Ich glaube, Lucas möchte uns etwas über das faszinierende Radiergummi an seinem Bleistift erzählen."

  • "Anna, Patrizia - seid Ihr bitte ruhig, Eure Mitschüler wollen etwas lernen."

  • "Kann ich zur Toilette gehen?" - "Ich weiß nicht, ob du das kannst..."

  • "Wieso geht denn dieses Gerät nicht an?"

  • "Geh mir aus den Augen, ich kann deine hässliche Visage nicht mehr sehen."

  • "Du musst dich mehr am Unterricht beteiligen!"

  • "Deine mündliche Leistung ist gut, aber schriftlich kommst du leider nicht hinterher. Ich verstehe das nicht, woran liegt das bloß, hmm?" 

Doch an Kreativität sind Schüler nicht zu übertreffen...

Die bekanntesten Schüler-Ausreden

  • Ausreden für das Zuspätkommen:

    "Der Bus/die Bahn war zu spät."

    "Mein Wecker hat heute nicht geklingelt."

    "Der Bus ist einfach ohne mich losgefahren, obwohl ich ihm noch signalisiert habe, zu warten."

    "Ich habe meinen Schlüssel zuhause vergessen und musste noch mal zurück."

    "Entschuldigen Sie die Verspätung."

    "Ich musste schnell mit meinem Hund raus, weil meine Eltern nicht mehr da waren und er etwas mit dem Magen hatte."

  • Ausreden für die Hausaufgaben:

    "Mein Hund hat mein Heft gefressen."

    "Mein Hund hat auf meine Hausaufgaben gepinkelt."

    "Ich habe mein Heft zuhause vergessen, habe die Hausaufgaben aber gemacht!"

    "Meine kleine Schwester hat mein Hausaufgabenheft mit ihrem Malheft verwechselt."

    "Ich habe mein Hausaufgabenheft mit dem meiner Schwester verwechselt."

    "Ich schwöre ich habe das Heft heute eingepackt, ich kann es nur komischerweise nicht finden."

  • So kann nichts mehr schiefgehen - die besten Ausreden

    1. "Ich hatte Gegenwind."

    2. "Mir wurde der Fahrradsattel geklaut."

    3. "Ich arbeite momentan an einem neuen Zeitmanagement. Heute war der Probelauf. Ich verspreche, morgen wird es besser."

    4. "Verzeihen Sie die Verspätung, aber ich musste noch die Hausaufgaben abschreiben."

    5. "Ich dachte, wir sollten uns nur Gedanken darüber machen..."

    6. "Ein Schüler einer anderen Schule hat sich vor mir verletzt, da musste ich ihn erst einmal zum Arzt begleiten."

    7. "Ich war gestern beim Augenarzt, und der hat mir Tropfen gegeben, sodass ich den ganzen Tag nicht richtig sehen konnte."

    8. "Ich hatte den ganzen Tag so starke Kopfschmerzen, da konnte ich die Hausaufgaben leider nicht machen."

    9. "Mein Internet ging gestern nicht, also konnte ich nicht recherchieren."

    10. "Auf dem Weg zur Schule gab es einen Unfall und sie brauchten mich als Zeugen."

 

(pgo)

comments powered by Disqus