Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Suche nach der "Spicy's"-Paprika

Wer klaut eine Paprika vom Autodach?

Hamburg, 15.07.2015
Spiceys Gewürzmuseum, Smart, Paprika

Wer hat die Paprika vom Dach des Smart geklaut?

Wie dreist ist das denn? Vermutlich zwischen Sonntag- und Dienstagnacht hat jemand die Paprika auf dem Dach des "Spicy's Gewürzmuseum"-Smarts geklaut.

Das Spicy's Gewürzmuseum am Sandtorkai 34 ist bei vielen Hamburgern und Touristen beliebt. Damit Besucher, die nicht aus Hamburg kommen, das Museum besser finden, parkte seit einigen Monaten ein kleiner Smart mit einer knallroten Paprika auf dem Dach vor der Tür. Wegen Bauarbeiten steht der Wagen aber seit einer Woche auf einem geschlossenen Parkplatz an der Kehrwiederspitze. Und genau da ist es passiert.#

Wer hat die Paprika geklaut?

Was die Mitarbeiter des Öfteren schon befürchtet haben, ist zwischen Sonntag- und Dienstagnacht nun passiert. Langfinger haben sich an dem Auto zu schaffen gemacht, die Paprika vom Dach geschraubt und gestohlen.

Wo ist die Paprika geblieben?

Wenn Euch zwischen Sonntag- und Dienstagnacht vor Ort etwas aufgefallen ist oder Euch versucht wurde, eine übergroße Paprika anzudrehen, meldet Euch bei uns unter der kostenlosen Radio Hamburg Hotline 0800 / 103 6 800. Wir leiten Eure Hinweise an das Spicy's Gewürzmuseum weiter.

comments powered by Disqus