Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#Alltagsgeschichten

11 Dinge, die man in der S-Bahn nicht erleben möchte

Hamburg, 20.04.2016
S-Bahn Tür zugemauert

Eine zugemauerte Tür möchte man sicherlich nicht in der S-Bahn erleben.

Die Sonne scheint, man steigt gut gelaunt in die S-Bahn und dann passiert das. Wetten, dass Euch diese 11 Dinge garantiert auch die Laune verderben werden?

Kennt Ihr das: man wacht morgens auf, freut sich über das gute Wetter, steigt gut gelaunt in die S-Bahn und will zur Arbeit fahren. Dort angekommen, trauen sich die Kollegen gar nicht einen anzusprechen, weil man schon richtig genervt wirkt - dabei fing der Tag doch eigentlich ganz gut an.

Entspannt ans Ziel? Klappt nicht immer!

Könnte daran liegen, dass man auf dem Weg in der S-Bahn schon wieder Sachen erlebt hat, die einem die gute Laune sofort wieder verderben. Dabei kann Bahnfahren auch ganz entspannt sein. Man braucht keinen Parkplatz suchen, spart sich die Spritkosten und kann morgens vielleicht sogar noch ein bisschen dösen.

Wären da nicht die folgenden 11 Dinge, die garantiert jeder Bahnfahrer schon einmal erlebt hat.

Diese 11 Dinge möchte man nicht in der S-Bahn erleben

  • 1. Die S-Bahn kommt gar nicht erst. Stattdessen hörst du auf dem Bahnsteig die Durchsage: 'Die Züge verspäten sich aufgrund von Bauarbeiten um 20 bis 30 Minuten'.

  • 2. Du kannst gar nicht in die Bahn einsteigen, weil der Wagon schon aus allen Nähten platzt.

  • 3. War hier nicht mal ne Tür? Ja, aber die wurde von Scherzkeksen zugemauert.

  • 4. Ich mag Musik, aber muss wirklich morgens schon die 20-köpfige Los Bobos Band in meinen Wagon steigt und "La Bamba " in Dauerschleife spielen?

  • 5. Der Sitznachbar packt zum Frühstück sein Mettbrötchen mit einer extra Schicht Zwiebeln aus.

  • 6. Jo Kids, ich kann verstehen, dass Ihr Euer Taschengeld für die neuesten Air Max ausgeben müsst, aber leistet Euch doch einfach mal ein paar Kopfhörer. Eure Ghetto-Musik müsst Ihr nicht in voller Lautstärke übers Handy abspielen.

  • 7. S-Bahn-Fahrer, die morgens schon beim Sport waren aber es nicht für nötig hielten, danach erst mal zu duschen.

  • 8. Einen unplanmäßigen Stopp auf freier Strecke und keinen Hinweis, wann sich der Zug wieder in Bewegung setzt.

  • 9. Mich interessiert nicht das Liebesleben der jungen Frau auf dem Sitz gegenüber. Warum muss sie mit ihrer Freundin lautstark darüber am Telefon diskutieren?

  • 10. Mal wieder einen Ausfall der Klimaanlage im Hochsommer. 

  • 11. Der freundliche Herr neben mir, der sich sein Zeitungsgeld spart und lieber die neuesten Nachrichten auf meinem Smartphone mitliest.

Schreibt uns Eure Erlebnisse

Welche Dinge erlebt Ihr so in der S-Bahn, auf die Ihr gerne verzichten könnt? Schreibt uns in die Kommentare!

comments powered by Disqus