Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Anstieg von 5 Prozent

Geburtenrekord in Hamburg

Hamburg, 12.01.2016
Geburt, Wehen

Hamburgs Bewohner sind fleißig. Die Geburtenrate ist auch in 2015 erneut gestiegen. Gut 24.000 Kinder wurden letztes Jahr geboren. 

In Hamburg scheinen sich die Menschen besonders wohl zu fühlen. Das lässt sich jedenfalls vermuten, wenn man sich die Zahl der Geburten aus dem Jahr 2015 ansieht. In Geburtskliniken und dem Geburtshaus kamen 2015 nach Angaben der Gesundheitsbehörde 24.151 Kinder zur Welt. Dies seien erneut fast fünf Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Behörde am  Montag (11.01.) mitteilte. 2014 wurden 23.011 Neugeborene in Hamburg gezählt, im Jahr davor 21.702. 

Guter Ruf der Geburtskliniken

Die aktuelle Zahl der Neugeborenen sei die höchste seit Jahren. Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks wertete die hohen Zahlen als Beweis dafür, "welch lebendige und attraktive Stadt Hamburg für alle Generationen ist". Außerdem genössen die Geburtskliniken einen sehr guten Ruf über die Grenzen der Stadt hinaus. Mit deutlich mehr als 3.000 Geburten liegen das Uni-Klinikum Eppendorf, das Katholische Marienkrankenhaus und die Asklepios Klinik Altona nach Angaben der Behörde in der Spitzengruppe der Geburtskliniken in Deutschland. 

(dpa/pgo)

comments powered by Disqus