Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Unter Arrest bei der Lufthansa Technik

Gaddafis Jet in Hamburg

Libyan Air Canadairjet des Typs CRJ900

So sehen die Canadairjets des Typs CRJ900 aus.

Laut Welt Online liegt der Gaddafi-Jet seit Ende vergangenen Jahres unbewegt im Lufthansa Technik Hangar. 

Hamburg - In Punkt 17 der UN-Sanktionen im Fall Libyen heißt es, dass über alle Maschinen libyscher Fluggesellschaften ein sofortiges Flugverbot verhängt wird, wo immer sie auch stehen. So geschehen am Hamburger Flughafen bei der Lufthansa Technik. Wie jetzt erst durch Welt Online bekannt wurde, steht dort ein Jet des gestürzten Machthabers Muammar al-Gaddafi sozusagen unter Arrest. Seit Ende letzten Jahres darf der Canadairjet des Typs CRJ900 der Fluggesellschaft Libyan Airline nicht starten oder an ihm Arbeiten durchgeführt werden. Dies bestätigte jetzt die Lufthansa Technik Welt Online.

Kostenfrage noch nicht gelöst

Libyan Airlines steht im Allgemeinen unter Verdacht von der Gaddafi-Familie gelenkt zu werden. Das luxuriöse VIP-Flugzeug des ehemaligen Machthabers trägt die Kennzeichnung 5A-ONE. Möglich ist nun, dass der Jet noch viele weitere Monate seinen Heimat-Hangar in Hamburg haben wird. Lufthansa Technik selbst ist nicht bekannt, wie lange dieses Embargo andauern wird und wer die Kosten trägt, denn auch wenn ein Flugzeug nicht abhebt gehen die Kosten in die Luft. Standgebühren und eventuelle Instandhaltungsarbeiten fallen trotzdem an.